KSB unterstützt internationale und lokale Hilfsprojekte

Weihnachtsspenden-Aktion - | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

KSB unterstützt mit 3.000 Euro die Restaurationsarbeiten am Peißnitzhaus, damit dort ein Ort der generationsübergreifenden Begegnung entsteht.

Diese Spende ist Teil einer 40.000-Euro-Weihnachtsspenden-Aktion, die der international tätige Pumpen- und Armaturenhersteller KSB jedes Jahr für Hilfsprojekte im In- und Ausland zur Verfügung stellt.

Mit jeweils 10.000 Euro unterstützt das Unternehmen insgesamt drei Projekte der Hilfsorganisationen „arche NoVa – Initiative für Menschen in Not e. V.“ in Dresden und der „Aktion Deutschland Hilft“ in Bonn. Darüber hinaus spendet KSB jeweils 3.000 Euro für soziale Projekte an den Standorten Frankenthal und Pegnitz. Die KSB Service GmbH in Bremen unterstützt mit 1.000 Euro das FabLab, ein Ort, an dem Schüler, Studierende, Lehrer und Forscher ihre Kreativität mit Hilfe unterschiedlicher Technologien und Materialien entwickeln können.

Die ins Ausland fließenden Spendengelder dienen dazu, die Wasserversorgung und die Sanitäreinrichtungen in Schulen zu verbessern. Hiervon werden im kommenden Jahr Schüler der Region Gao in Mali, des nordlibanesischen Ortes Kobayat und der Janakalyan-Schule in Nepal profitieren.  

„Als global aktives Unternehmen übernehmen wir gerne unsere soziale Verantwortung – sowohl lokal als auch international“, so Dr. Stephan Timmermann, Sprecher der KSB-Geschäftsleitung. Dabei lasse sich mit den gespendeten Geldbeträgen gezielt in ausgewählten Ländern Asiens und des Mittleren Ostens viel bewirken.  

Beitrag Teilen

Zurück