Neuer Bus mit Persönlichkeit in Halle unterwegs

Bus mit der Nummer 530 ehrt die Schriftstellerin Anselma Heine
Verkehr | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG) hat heute einen neuen hochmodernen Bus in Betrieb genommen. Wie die zuvor angeschafften Busse, trägt auch dieser den Namen einer Person der halleschen Stadtgeschichte. Der neue Bus mit der Nummer 530 ehrt die Schriftstellerin Anselma Heine, die in Halle aufgewachsen ist und 1896 hier ihren ersten erfolgreichen Erzählband verfasste. Heute ist der Bus auf der Linie 22 unterwegs.

Seit 2014 fahren bereits HAVAG-Busse mit prominenten Namen wie Georg Friedrich Händel, August Herrmann Francke, Dorothea von Erxleben und Martin Luther durch die Stadt. Die Namensgebung entwickelte sich im Zuge eines Gestaltungswettbewerbs der Kunsthochschule Burg Giebichenstein für die Inneneinrichtung der neuen Busse.

 

Noch mehr Prominenz im Sommer

Im Juni soll der nächste neue HAVAG-Bus eingesetzt werden. Namensgeber wird Richard Robert Rive sein, der 1906 Halles Bürgermeister wurde. Er ebnete der Saalestadt den Weg zur gut verwalteten Großstadt, wurde zweimal wiedergewählt und in den 1930er Jahren zum Ehrenbürger der Stadt ernannt. Heute trägt Halles schönste Promenade seinen Namen: das Riveufer.

 

Informationen

Alle Infos zum Projekt Busnamensgeber sind auf den Seiten der HAVAG zu finden.

 

Beitrag Teilen

Zurück