Tarifverhandlungen bei der S-Direkt

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Am Freitag, den 2.11.2012, werden die Verhandlungen zum Haustarifvertrag für die Beschäftigten der S-Direkt- Marketing GmbH & Co KG in Halle fortgesetzt. Die Verhandlungen werden um 10.00 Uhr am Sitz des ver.di Landesbezirkes Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen in der Karl-Liebknecht-Straße 30 in Leipzig beginnen.

 

Tarifverhandlungen bei der S-Direkt

Am Vortag (1.11.2012) wird Gregor Gysi, Fraktionsvorsitzender der Fraktion Die Linke im Deutschen Bundestag ab 12.30 Uhr im Streikzelt der S-Direkt (Grenzstraße 23 in Halle) zu den Streikenden sprechen. Beate Müller-Gemmeke, Bündnis90/Die Grünen, MdB, Sprecherin für Gewerkschaftsfragen der Fraktion und Mitglied im Ausschuss Arbeit und Soziales wird gegen 14.00 Uhr die Grüße der Bundestagsfraktion überbringen.

„Wenn am Freitag die Verhandlungen fortgesetzt werden, beginnt für die Streikenden der 117. Streiktag. Eine nochmalige Vertagung wäre ein Affront gegenüber den Beschäftigten“, so der ver.di Verhandlungsführer Stefan Wittmann. „Wir nehmen die Geschäftsführung beim Wort, die unsere Forderungen bereits anerkannt hat und nun auch tarifvertraglich verankern sollte“.

Nach wie vor befinden sich ca. 250 Beschäftigte seit 114 Tagen im Ausstand, in der Geschichte der Bundesrepublik schon jetzt einer der längsten Arbeitskämpfe!

Beitrag Teilen

Zurück