Vom Eise befreit …“ – Osterspaziergang über die Burgruine

Osterspaziergang Giebichenstein - Foto hallelife Th Kämmer
Giebichenstein | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

Traditionell hatte das Stadtmuseum zu einem Osterspaziergang über die Burgruine des sagenumwobenen Giebichensteins eingeladen. Das Wetter war nicht berauschend, trotzdem folgten viele kleine und große Spaziergänger dieser Einladung und wurden mit einem bunten Programm belohnt.

Wenn man die Stufen zur Oberburg überwunden hatte hieß es dann, eine Schatztruhe zu finden, sich mit Pfeil und Bogen auszuprobieren oder es erlernen, so wir Robin Hood einst. Bis 17 Uhr gab es auf den Burgfelsen einiges an Mitmachaktionen für die Besucher. Dazu zählen Kinderschminken und nach der Rüstschau, das Verschönern eines (Holz-) Schwertes. Seifen, Öle, Duftwassern, nach alten Rezepturen, ließen dann Farben, Düfte und Wohlgerüche des Mittelalters entstehen. Zudem gab es Historisches und Sagenhaftes, bei Führungen über das Burggelände zu erfahren. Am Nachmittag wurde die mittelalterlicher Kampfkunst vorgeführt und pünktlich um 18 Uhr loderte dann das Osterfeuer.

Oberburg Giebichenstein:

Das Stadtmuseum Halle bietet, traditionell bis zum Abschluß der Burgsaison Ende Oktober, an jedem Sonntag um 12 Uhr geführte Rundgänge auf der Oberburg Giebichenstein an und an jedem dritten Sonntag erwarten die Museumspädagogen des Stadtmuseums ab 14 Uhr Jung und Alt zu den schon zur Tradition gewordenen Familiennachmittagen mit unterschiedlichen Themen.

Beitrag Teilen

Zurück