Wir alle sind verantwortlich für die Stadt - 2 Bloggerinnen auf Reinigungstour

Plogging-Event in Halle | Aktuelles
von Manfred Boide

Um auf das Müllproblem an einigen Stellen in der Stadt aufmerksam zu machen und dazu auch Mitbürger mit einzubeziehen, das ist das Anliegen von Jana Hummrich [@janastrawberry] und Silvia Dahle [@raspberry_whitechocolate]. Sie haben als Slogan Ploggen ausgewählt. Es ist eine schwedische Wortschöpfung, die frei übersetzt Sammeln während des Laufens bedeutet.

Die zwei Bloggerinnen mit Umweltverantwortung und für gesunde Ernährung sowie regionale Produkte und Nachhaltigkeit haben dazu heute in Zusammenarbeit mit dem Bürgerbüro Diaby aktive Menschen der Stadt zum 1. Plogging-Event eingeladen. Ziel war die Peißnitzinsel, die immer wieder in den Schlagzeilen genannt wird, wenn es um Umweltverschmutzung und Müll geht. Treffpunkt war 12:00 Uhr im Wahlkreisbüro von Dr. Karamba Diaby in der Kleinen Ullrichstraße in Halle.

Nach einer kurzen Ansprache ging es los in Richtung Würfelwiese. Allen voran Karamba Diaby MdB für Halle und Arne Lietz, SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt, die sich in die Gruppe der Müllsammler mit eingereiht haben. Schon unterwegs wurde fleißig Müll eingesammelt.

 

Erstaunlicherweise war die Würfel- und Ziegelwiese in einem relativ sauberen Zustand. Vielleicht sind es ja die neuen und attraktiven Abfallbehälter, die erst unlängst durch die Stadtwerke neu aufgestellt wurden und dazu einladen, den Müll ordnungsgemäß dort zu entsorgen. Auch wenn noch einige Spaziergänger und Radfahrer mehr oder weniger Neugier ob des Tuns der Gruppe zeigten, sie haben gesehen was man selbst beitragen kann für eine schönere und saubere Stadt. Vielleicht werden sie ja dem nächsten Aufruf von Jana und Silvia zum 2. Event folgen. Und wenn sich ausreichend Bürger der Stadt am Müllsammeln beteiligen, wird sich auch etwas ändern.

 

Beitrag Teilen

Zurück