Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland ruht weiterhin auf vielen Strecken

Verkehrsmeldung | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

++ Befahrbar sind derzeit lediglich die Strecken Magdeburg – Haldensleben – Oebisfelde und Halle/Leipzig – Naumburg – Weimar –Erfurt bzw. – Jena – Saalfeld ++ Bedingt durch die Situation auf den Straßen ist kein Ersatzverkehr möglich ++

Update: Halle (Saale), 08. Februar 2021, 15:25 Uhr

Infolge der Wettersituation bleibt der Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland weiterhin auf vielen Strecken eingestellt. Lediglich folgende Strecken sind derzeit befahrbar: Magdeburg Hbf – Haldensleben – Oebisfelde, Halle Hbf/ Leipzig Hbf – Naumburg Hbf – Weimar – Erfurt Hbf bzw. – Naumburg Hbf – Jena – Saalfeld. Allerdings muss auf diesen Strecken mit Verspätungen und Abweichungen vom Fahrplan gerechnet werden.

Weiterhin kein Verkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich: Strecken von Halle, Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt, die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindung von Stendal – Oebisfelde – Wolfsburg, die Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel, die Verbindung Sangerhausen – Erfurt, die Unstrutbahn von Naumburg nach Wangen und die Verbindung Erfurt – Eisenach. Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann nach wie vor kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden. Abellio bittet dringend darum, auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

 

Update folgt  

Beitrag Teilen

Zurück