Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland ruht weiterhin bis auf die Verbindung Magdeburg - Haldensleben - Wolfsburg

Verkehrsmeldung | Aktuelles
von hallelife.de | Redaktion

++ Neue Schneefälle und Schneeverwehungen sorgen nach wie vor für weitgehenden Stillstand ++ Bedingt durch die Situation auf den Straßen ist kein Ersatzverkehr möglich ++

Halle (Saale), 08. Februar 2021, 07:00 Uhr

Infolge weiterer Schneefälle in der Nacht und anhaltender Schneeverwehungen bleibt der Zugverkehr von Abellio Rail Mitteldeutschland weitgehend eingestellt. Lediglich die Strecke Magdeburg Hbf – Haldensleben – Wolfsburg Hbf kann derzeit befahren werden. Hier rollen die Abellio-Züge, jedoch muss mit Verspätungen und Abweichungen vom Fahrplan gerechnet werden.

Weiterhin kein Verkehr ist auf folgenden Strecken/Verbindungen möglich: Strecken von Halle, Dessau und Magdeburg in Richtung Bernburg, Aschersleben und Halberstadt, die gesamte Harzregion (Quedlinburg, Thale, Wernigerode bis nach Goslar), die Verbindung von Stendal nach Wolfsburg, die Strecke von Halle in Richtung Sangerhausen – Nordhausen – Leinefelde – Kassel, die Verbindung Sangerhausen – Erfurt, die Unstrutbahn von Naumburg nach Wangen sowie die Strecken von Halle/Leipzig nach Jena – Saalfeld bzw. nach Erfurt – Eisenach. Bedingt durch die Witterungs- und Straßenverhältnisse kann auch kein Ersatzverkehr mit Bussen angeboten werden. Abellio bittet dringend darum, auf Zugfahrten weiterhin zu verzichten.

 

Update folgt 

 

Beitrag Teilen

Zurück