HAVAG nimmt neue Verkehrsleitstelle in Betrieb

HAVAG nimmt neue Verkehrsleitstelle in Betrieb
Fotos: Andy Müller
von 17. Januar 2023 0 Kommentare

Die Hallesche Verkehrs-AG (HAVAG), ein Unternehmen der Stadtwerke Halle-Gruppe, bezieht nach sechs Monaten Umbau und Sanierung ihre neue, modernisierte Verkehrsleitstelle auf dem Betriebsgelände in der Freiimfelder Straße. Von dort aus überwachen und organisieren Mitarbeitende der HAVAG 24/7 den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Halle und informieren Fahrkräfte sowie Fahrgäste über die aktuelle Verkehrslage. Beim heutigen Pressetermin stellte die HAVAG die technischen Neuerungen und Räumlichkeiten vor. Sie folgt damit der Digitalisierungsstrategie der Stadtwerke Halle.

 

„Nach den erfolgreichen Umbaumaßnahmen entspricht unsere Verkehrsleitstelle in der Freiimfelder Straße dem modernsten Stand der Technik. Wir sind stolz darauf, den Hallenserinnen und Hallensern hier seit über 25 Jahren, jeden Tag aufs Neue eine nun noch effizientere und modernere Verkehrsorganisation sowie -information garantieren zu können“ sagt Vinzenz Schwarz, Vorstand der HAVAG.

Die Schaltzentrale der Verkehrsorganisation und -information

Die Verkehrsleitstelle ist der zentrale Ort der täglichen Verkehrsorganisation und Fahrgastinformation für das Liniennetz der HAVAG. „Hier vereinen sich alle aktuell eingehenden Informationen des Fahrpersonals, unserer Fachabteilungen, aber auch z.B. der Polizei und Feuerwehr, welche Auswirkungen auf das Streckennetz und den Fahrbetrieb haben können, wie beispielsweise Unfälle, Demos oder kurzfristige Baustellen. Auf deren Grundlage wird der Verkehr der HAVAG 24/7 in Echtzeit organisiert sowie unsere Fahrgäste jederzeit über lang- und kurzfristige Fahrplanänderungen informiert“ sagt André Schürer, Abteilungsleiter Operative Verkehrsorganisation/Leitstelle der HAVAG.

Seit 1996 täglich im Einsatz

Die Verkehrsleitstelle der HAVAG wurde 1996 erstmals im Betriebsdienstgebäude eingerichtet. Damals zählten noch 19-Zoll-Röhrenmonitore zu den besonderen Highlights. Ab 2012 wurden die Arbeitsplätze mit kleineren Maßnahmen für die Einführung des digitalen TETRA-Funksystems angepasst. In den vergangenen sechs Monaten wurde die Leitstelle jedoch das erste Mal seit Inbetriebnahme vollumfänglich modernisiert. Dazu mussten die Mitarbeitenden für mehrere Monate in die Notleitstelle im Betriebshof Rosengarten ausweichen. Während dieser Zeit wurden insgesamt 180.000 Euro für die Umbaumaßnahme aufgewendet. „Ein Großteil der Kosten wurde dabei in die Kommunikationstechnik investiert, um auch für zukünftige Erweiterungen der Leit- und Fahrgastinformationssysteme vorbereitet zu sein“ sagt Andreas Kleint, Abteilungsleiter für Elektronik und Kommunikationssysteme, der das Projekt bei der HAVAG geleitet hat. Gemeinsam mit der Unitel GmbH & Co.KG und dem Planungs- und Ingenieurbüro Windfuhr wurden die vier Arbeitsplätze neu angeordnet und auf Basis ergonomischer Standards ausgestattet. „Mit der Neuanordnung der Tische erhalten jetzt alle Mitarbeitenden einen eigenen Arbeitsbereich. Drei große 75-Zoll-Wandmonitore zeigen wichtige Informationen für das gesamte Team. Ein weiteres Highlight ist der separate, akustisch abgetrennte Bereich für die Fahrgastinformation. Im Ergebnis können wir den Arbeitsalltag unserer Kolleginnen und Kollegen effizienter und angenehmer gestalten.“ so Andreas Kleint weiter.

Inbetriebnahme am 19. Januar 2023

Am Donnerstag, 19. Januar 2023, beziehen die Mitarbeitenden der HAVAG Leitstelle wieder ihre Arbeitsplätze im Betriebsdienstgebäude. Einer von ihnen ist Felix Baumann, Leiter der Fahrgastinformation der HAVAG: „Das Team Fahrgastinformation freut sich schon auf den neuen Arbeitsplatz. Die neuen Monitore und der abgetrennte Bereich zum Einsprechen der Fahrgastinformationsansagen erleichtern unsere tägliche Arbeit ungemein. Die Durchsagen an den Haltestellen sind dadurch noch besser zu verstehen. Wir freuen uns, unseren Kundinnen und Kunden eine zuverlässige Fahrgastinformation anbieten zu können.“

In Echtzeit informiert

Über aktuelle Fahrplanänderungen können sich Fahrgäste auf der Internetseite der HAVAG informieren sowie in der „Mobile M.app“, der interaktiven Stadtkarte in der App „Mein HALLE“,  in der App MOOVME und auf Facebook. Auch über Lautsprecher und optische Anzeiger an den Haltestellen sowie auf Facebook gibt es zeitnah Infos zum aktuellen Verkehrsgeschehen. Rund um neue Baustellen werden Info-Trams und Info-Busse eingesetzt. Mehr Informationen: www.havag.com/verkehrsmelder

 

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.