Nach Geiselnahme: Halle-Attentäter in die JVA Augsburg-Gablingen verlegt

Nach Geiselnahme: Halle-Attentäter in die JVA Augsburg-Gablingen verlegt
Symbolbild
von 20. Dezember 2022 0 Kommentare

Ein 30 Jahre alter Strafgefangener der Justizvollzugsanstalt Burg in Sachsen-Anhalt ist heute Morgen (20. Dezember) in die JVA Augsburg-Gablingen im Freistaat Bayern verlegt worden.

 

Der Einsatz wurde durch eine Spezialeinheit des Justizvollzugs des Landes Sachsen-Anhalt mit Unterstützung von Spezialkräften der Landespolizei Sachsen-Anhalt sowie der Polizei Bayern durchgeführt.

Der Gefangene wurde aus Sicherheitsgründen mit einem Hubschrauber nach Bayern geflogen.

Der Mann hatte am 12. Dezember 2022 in der JVA Burg zeitweise zwei Bedienstete in seine Gewalt gebracht.

Die Ermittlungen wegen Geiselnahme führt die Generalstaatsanwaltschaft Naumburg.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.