Coronavirus - Hilfspaket von Land und Bund

Handwerkskammer | Arbeitswelt - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

In Anlehnung an das Hilfspaket des Bundes wird das Land Sachsen-Anhalt eine Richtlinie zur Corona-Soforthilfe erlassen. Das Gesamtvolumen der Zuschüsse wird, entsprechend einer Mitteilung des Landes, insgesamt 150 Millionen Euro betragen.  

Diese werden für Unternehmen gestaffelt bereitgestellt:

bis zu 5 Mitarbeitern bis zu 9.000 Euro, 
6 bis 10 Mitarbeitern bis zu 15.000 Euro, 
11 bis 25 Mitarbeitern bis zu 20.000 Euro, 
26 bis 50 Mitarbeitern bis zu 25.000 Euro. 

Ab Montag, dem 30. März 2020, werden bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt Formulare zur Beantragung von Unterstützungsleistungen für Betriebe verfügbar sein. Diese sind auf der Internetseite www.ib-sachsen-anhalt.de zu finden. 


Bei den Mitteln handelt es sich um Gelder zur Überwindung einer durch die Pandemie hervorgerufenen Krisensituation. Anrechenbar sind alle laufenden betrieblichen Kosten wie Mieten (für Produktionsstätten, Büros usw.), Pachten, Leasingraten (für Maschinen, Autos und ähnliches), Versicherungen, Energiekosten und Instandhaltungskosten. 

Die Handwerkskammer Halle steht ihren Mitgliedsbetrieben beratend zu Seite. 
Hotline für Handwerksunternehmen: 0345 2999 221 
Die Hotline ist von 08.00 bis 19.00 Uhr (Montag bis Donnerstag) und 08.00 bis 14.00 Uhr (Freitag) erreichbar. 

Informationen im Internet: www.hwkhalle.de/corona

Beitrag Teilen

Zurück