Liquiditätshilfen für Unternehmen in der Coronakrise

IHK | Arbeitswelt - Sonstiges
von hallelife.de | Redaktion

Laut Umfragen beklagt auch nach Beginn der Lockerungen etwa jedes vierte deutsche Unternehmen massive Umsatzeinbußen durch die Coronakrise. Neue staatliche Unterstützungs­programme können gerade kleinen und mittelständischen Firmen helfen, liquide zu bleiben und ihren Fortbestand zu sichern, erklärt die Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK). Sie bietet dazu am Donnerstag, den 2. Juli 2020 von 10.00 bis 11.00 Uhr ein Online-Seminar mit sachsen-anhaltischen Finanzierungsexperten an.

Jörg Schulze – er leitet die Niederlassung der ETL Unternehmens­beratung in Dessau-Roßlau und Ralf Glöckner, Inhaber der Unternehmens- und Wirtschaftsberatung Buhtz & Partner aus Magdeburg geben einen Überblick über die umfangreichen Finanzierungs-programme. Die Referenten zeigen auf, was bei einer Unternehmens­finanzierung zu bedenken ist und sensibilisieren für mögliche Risiken.

Interessenten können sich online unter www.halle.ihk.de anmelden (Dokumentennummer 157137475 ins Suchfeld eingeben). Nach erfolgter Anmeldung erhalten die Teilnehmer den Link zum Seminar zugeschickt.

 

Beitrag Teilen

Zurück