81 Jugendliche starten ihre Ausbildung bei BAUER Elektroanlagen

81 Jugendliche starten ihre Ausbildung bei BAUER Elektroanlagen
Bild_Bauer Azubistart 2022
von 2. September 2022 0 Kommentare

Im Ausbildungsjahr 2022/23 starten deutschlandweit 81 junge Frauen und Männer an den insgesamt 17 BAUER-Standorten in ein zukunftsträchtiges Berufsleben. Allein am Standort Halle sind es mit den 14 Neuzugängen in diesem Jahr ganze 51 Azubis, die das Unternehmen derzeit ausbildet. Damit kann BAUER trotz der angespannten Lage auf dem Ausbildungsmarkt einen erneuten Zuwachs verzeichnen und bildet nun insgesamt 288 zukünftige Fachkräfte in ganz Deutschland aus.

 

Die Elektrotechnik lebt von kontinuierlichen technischen Innovationen und Weiterentwicklungen, weshalb sich der Ausbildungsberuf des Elektronikers immer weiter ausdifferenziert. BAUER bietet als mittelständisches Unternehmen elf Ausbildungsberufe und zwei duale Studienabschlüsse als Ausbildungsmöglichkeiten an: Neben zahlreichen Fachrichtungen des Elektronikers werden auch im Ausbildungsjahr 2023/24 wieder Technische Systemplaner, Kaufleute sowie Fachinformatiker und Fachlageristen ausgebildet. Wer eine praktische Ausbildung mit einem Studium verknüpfen möchte, kann ein duales Studium in den Bereichen Elektrotechnik oder Betriebswirtschaft an ausgewählten Hochschulen absolvieren.

Um den Einstieg der Jugendlichen in das Berufsleben so einfach wie möglich zu gestalten, beginnt die Ausbildung bei BAUER mit zwei Willkommenswochen, die mit ersten Einführungsschulungen verknüpft sind. In diesen erfahren die Azubis grundlegende Informationen zu den verschiedenen Bereichen im Unternehmen, den internen Abläufen sowie der Unternehmenskultur und lernen ihre Kollegen und persönlichen Ansprechpartner kennen, die sie während der Ausbildung bei sämtlichen Fragen unterstützen.

„Als Unternehmen stellen wir uns der wichtigen Aufgabe, junge Menschen auf dem Weg ins Berufsleben begleiten zu dürfen, sie auf diesem Weg zu unterstützen und ihnen berufliche Perspektiven zu eröffnen“, fasst Alexandra Unterholzer, geschäftsführende Gesellschafterin der BAUER Elektroanlagen das Leitbild der Ausbildung im Unternehmen zusammen. „Wir verstehen Ausbildung als ganzheitlichen Auftrag. Deshalb vermitteln wir nicht nur fachliche Fähigkeiten und soziale Kompetenzen, sondern fördern darüber hinaus auch aktiv die persönliche Weiterentwicklung unseres Fachkräftenachwuchses – in der Hoffnung, dass aus den jungen Menschen erfolgreiche und zufriedene Persönlichkeiten werden.“

 

Über BAUER Elektroanlagen:
BAUER ist einer der größten Errichter von Elektroanlagen in Deutschland. Mit 17 autark aufgestellten Standorten in der Bundesrepublik, bietet das Unternehmen die bestmögliche Flexibilität für eine kunden- und marktorientierte Projektabwicklung im gesamten Spektrum der Elektrotechnik direkt vor Ort.

Auf den Gebieten der Elektrotechnik, Sicherheitstechnik, Energietechnik, Gebäudeautomation, Netzwerktechnik, Medientechnik und Photovoltaik werden mittlere und große Bauprojekte wie Einkaufszentren, Büro- und Geschäftshäuser, Hotels, medizinische Einrichtungen, Flughäfen, Bahnhöfe und Industrieanlagen errichtet und betreut.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.