Kennenlernfahrt der SWH-Azubis in den Harz

Ausbildung | Arbeitswelt - Ausbildung
von hallelife.de | Redaktion

52 neue Stadtwerkerinnen und Stadtwerker beginnen heute mit ihrer Ausbildung bei den Stadtwerken Halle. Um den Neulingen den Einstieg in den Ausbildungs- und Studienalltag so leicht wie möglich zu machen, laden die Stadtwerke Halle sie zu einer „Kennenlernwoche“ nach Wernigerode im Harz ein. Das Team Ausbildung der Stadtwerke Halle hat sich spannende Programmpunkte wie den ‚Azubi-Knigge‘ und einen Outdoortag ausgedacht. 

Ab dem 1. September beginnt außerdem der Bewerbungszeitraum für das Ausbildungsjahr 2021. Derzeit erhalten rund 150 Auszubildende und Studierende eine fundierte praxisbezogene und zukunftsorientierte Ausbildung in den Unternehmen der Stadtwerke Halle GmbH.

 

Doch bevor es für die 52 neuen Auszubildenden und Studierenden in den Ausbildungsalltag geht, sollen sich alle bei der Einführungswoche in Wernigerode kennenlernen und sich mit Gleichgesinnten anfreunden. „Wir möchten der bunt gemischten Truppe die Möglichkeit geben, sich kennenzulernen und richtig bei uns anzukommen. Außerdem geben wir ihnen wichtige Informationen und hilfreiche Tipps für ihre Ausbildungszeit mit auf den Weg“, erklärt Dirk Grötzebauch, Ausbildungsleiter der Stadtwerke Halle. Arbeitsschutz, Azubi-Knigge und Kommunikationsübungen stehen auf dem Programm, das sich das Team Ausbildung der Stadtwerke ausgedacht hat. Bei einem spannenden Outdoor-Tag mit Wanderung müssen die neuen Stadtwerkerinnen und Stadtwerker an verschiedenen Stationen Aufgaben erfüllen, die das Geschick und das Wissen der gesamten Gruppe erfordern. In diesem Jahr findet die Kennenlernwoche unter neuen Bedingungen mit abgestimmten Hygienekonzept statt.    

Beitrag Teilen

Zurück