Förderbescheid in Millionenhöhe für Dögel GmbH

Thomas Wuensch und Mathias Doegel in Kabelsketal
Saalekreis | Arbeitswelt - Firmenprofil
von hallelife.de | Redaktion

Thomas Wünsch überreichte Freitagnachmittag in seiner Funktion als Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt den Zuwendungsbescheid über Förderung der Investitionsvorhaben an Geschäftsführer Mathias Dögel. Das Unternehmen sieht die Überreichung des Bescheids als ein gutes Zeichen für den mitteldeutschen Mittelstand: Das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung unterstützt unsere Investitionen in den Bau neuer Bürogebäude und die Anschaffung neuer Technik durch eine Förderung.

Die Anerkennung der Dögelschen Leistungen für die mitteldeutsche Wirtschaft durch Projekte zur digitalen Transformation von KMUs und damit die Sicherung ihrer Innovations- und Fortschrittlichkeit ehrt den Digitalunternehmer Mathias Dögel sehr.

 

Dögels Ziel mit der Investition in die Standorterweiterung

Das Unternehmen investiert in das rasante Wachstum, um Teil des Zukunftsfundaments der mitteldeutschen Wirtschaft zu sein. Denn mehr Mitarbeiter für die wegweisenden Digitalisierungsprojekte für mittelständische Unternehmen ermöglichen es mehr Kunden die Möglichkeiten der Digitalisierung für Ihr Business zu zeigen. Schließlich kennt die Dögel GmbH, die in diesem Jahr ihr 15-jähriges Jubiläum feiert, als Digitalisierungsdienstleister für KMUs die Herausforderungen mittelständischer Unternehmen sehr genau. Märkte verändern sich gerade so schnell wie noch nie zuvor. Klassische Geschäftsmodelle, Organisationsstrukturen und Produktmanagementprozesse geraten mehr und mehr durch effizientere und innovative digital-basierte Konkurrenzorganisationen wie etwa gut finanzierte Start-Ups unter Druck. Aber auch intern stehen große Umbrüche an: Die nächste Generation Fachkräfte steht bereits in den Startlöchern mit sehr konkreten Vorstelllungen von ihrem Arbeitsumfeld. Die „Millenials“ erwarten deutlich mehr von ihren Arbeitgebern insbesondere im Hinblick auf die interne Organisation und digitale Tools rund um Kommunikations- und Personalprozesse. Dieser doppelte Wettbewerb macht insbesondere mittelständischen Unternehmen in Mitteldeutschland schwer zu schaffen und häufig fehlt der erfahrene Blick wie man diesen Herausforderungen begegnen kann. Umso wichtiger ist es für die Wettbewerbsfähigkeit von KMUs gegenüber Konkurrenten als auch Arbeitgebern, dass sie einen starken Partner zur Seite haben, der die vielfältigen Möglichkeiten der digitalen Business Transformation kennt und mit genügend Man- und Womanpower Projekte realisiert. Dafür investiert das Unternehmen in die Firmenstandorterweiterung mit neuen Büroräumen für die neu zu schaffenden Arbeitsplätze in Kabelsketal im Saalekreis.

 

Gespräche zur Zukunft des Landes Sachsen-Anhalt und die Rolle der Digitalisierung der Wirtschaft

„Das, was die Dögel GmbH für die mitteldeutsche mittelständische Wirtschaft erreicht, ist wirklich einmalig!“ und damit sind sich sowohl der Staatssekretär für Wirtschaft als auch Digitalwirtschaftstreiber Dögel über die besondere Stellung von Technologieunternehmen einig: Nur durch kompetente und stabile Unternehmen, die ganz praktisch wissen, was mittelständische Unternehmen zur Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit (durch optimierte Produktionsprozesse, neue digitale Erlösmodelle oder die smarte Erweiterung existierender Produkte) brauchen, erhält das Land Sachsen-Anhalt das nötige Fundament der Zukunftsfähigkeit. Individualsoftwareentwicklung, Community Building und Internet-of-Things-Lösungen sind nicht nur die Kernkompetenzen des Unternehmens, sondern – wie sich bei den Gesprächen über die anstehenden Projekte zur digitalen Transformationen regionaler Unternehmen zeigt – auch Leistungen, die die Zukunft der mitteldeutschen Wirtschaft entscheidend voranbringen können.

 

Hintergrund zur Übergabe des Zuwendungsbescheids zur Förderung:

Die Erweiterung des Firmenstandorts wird vom Wirtschaftsministerium Sachsen-Anhalt aus der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) unterstützt.

 

 

Allgemeines zum Unternehmen: Dögel - Technologieunternehmen mit Vorbildfunktion

Eine digitalgestützte und wachstumssichere deutsche Wirtschaft ist das Ziel der Dögel GmbH. Mit Digitalisierungsprojekten sichert das Unternehmen die Innovationskraft und die Weiterentwicklung von Mittelständlern. Durch das visionäre Denken des Geschäftsführers Mathias Dögel und die drei Kernkompetenzen Softwareentwicklung, Community Building und IoT-Eigenentwicklung ermöglicht die Dögel GmbH regionalen Unternehmen die Chancen des 21. Jahrhunderts voll auszuschöpfen. Über die 15 Jahre Unternehmenserfolg entwickelte sich die Dögel GmbH mit Firmenstandort in Kabelsketal zwischen Halle und Leipzig zu einem der wichtigsten Treiber der Digitalisierung und informationstechnologischen Arbeitgeber der Region. Deshalb engagiert sich das Unternehmen neben seinem Portfolio, das alle 10 Punkte der digitalen Agenda Sachsen-Anhalts erfüllt, in der digitalen Bildungsarbeit sowie Jugendförderung und realisiert jedes Jahr überregionale Forschungsprojekte. So trägt die Dögel GmbH neben dem wirtschaftlichen Fortschritt des deutschen Mittelstandes auch zur gesellschaftlichen Weiterentwicklung bei.

Beitrag Teilen

Zurück