Uwe Runge bleibt Präsident des Handwerkstags 

Uwe Runge bleibt Präsident des Handwerkstags 
Uwe Runge (2.v.r.) ist als Präsident des Handwerkstages wiedergewählt worden. Vizepräsidenten (v.l.): Peter Nitschke, Thomas Keindorf und Hagen Mauer. Foto: Handwerkskammer Halle
von 8. Dezember 2022 0 Kommentare

Bei den Präsidiumswahlen des Handwerkstags Sachsen-Anhalt am 7. Dezember in Köthen ist der Magdeburger Maler- und Lackierermeister Uwe Runge in seinem Amt als Präsident bestätigt worden.

Zu den Vizepräsidenten des Handwerkstages wurden die Präsidenten der Handwerkskammern Halle, Thomas Keindorf, und Magdeburg, Hagen Mauer, der Präsident des Baugewerbeverbandes, Peter Nitschke, sowie der Präsident des Gesamtverbandes Handwerk, Hans-Jörg Schuster, gewählt. Die Wahlperiode beträgt drei Jahre.

Der Handwerkstag Sachsen-Anhalt ist der Zusammenschluss der Spitzenorganisationen des Handwerks im Land. Er ist das politische Sprachrohr der 25.000 Handwerksunternehmen und ihrer Verbände, Innungen und Kammern.

Bildunterschriften:

Uwe Runge (2.v.r.) ist als Präsident des Handwerkstages wiedergewählt worden. Vizepräsidenten (v.l.): Peter Nitschke, Thomas Keindorf und Hagen Mauer. Foto: Handwerkskammer Halle.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.