Warnstreiks bei Radio SAW unterbrochen

Warnstreiks bei Radio SAW unterbrochen
von 15. März 2023 0 Kommentare

Die Streiks bei der VMG Verlags und Medien GmbH & Co. KG wurden bis zum 21.03.2023 ausgesetzt, nachdem die Beschäftigten insgesamt 6 Warnstreiktage abgehalten hatten. Am 15.03.2023 haben die Beschäftigten ihre Arbeit wiederaufgenommen.

 

Am 13.03.2023 erhielten die Beschäftigten einen personalisierten Brief, in dem sie über einen neuen Ansprechpartner in der Geschäftsführung informiert wurden. Dies vermittelte den Eindruck, dass die Geschäftsführung sich ebenfalls um das Wohl der Beschäftigten bemüht. Angesichts der Umstände waren die Beschäftigten bereit, einen gemeinsamen Termin mit dem neuen Ansprechpartner schon für die nächste Woche zu vereinbaren.

Falls der neue Ansprechpartner bei diesem Termin jedoch weiterhin keine Verhandlungsbereitschaft zeigt, werden die Beschäftigten erneut zu einem Warnstreik zurückkehren.

„Wir freuen uns, dass die Geschäftsführung erstmals Bereitschaft zum Dialog signalisiert hat. Dies ist ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, dem wir uns nicht verschließen wollen.“ sagte der betreuende Gewerkschaftssekretär Lucas Munzke

Die ver.di Mitglieder fordern eine Entgelterhöhung in Höhe von 23 % für Festangestellte und Volontär*innen, eine moderne und transparente Entgeltstruktur sowie die dynamische Anwendung des Manteltarifvertrages für den privaten Rundfunk in seiner jeweils gültigen Fassung.

         

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.