Das stählerne Herz von Halle - Band 8 erschienen

Neuerscheinung | Bücher
von hallelife.de | Redaktion

Seit vielen Jahren veröffentlicht Sven Frotscher jedes Jahr einen Band der Chronik »Das stählerne Herz von Halle« über den Jahrzehnte strukturbestimmenden Betrieb Waggonbau Ammendorf.

 

Der 8. Band befasst sich mit den Jahren 1987.

Sonderthemen sind Eingaben (Wohnungen, Scheidungen, Essen), Mosambikaner und Leiharbeiter aus Polen sowie Werbegeschenke und die öffentliche Darstellung im TV. Insbesondere das Mosambikaner-Thema wird umfänglich behandelt mit Arbeitsverträgen, Aufhebungsverträgen und dem vollen Vertragstext der DDR.

1978 kamen die Japaner und filmten, 2017 war es ein französisches Team, das die Ammendorfer Wagen eines russischen Medizinzuges filmte.

 

Frank Müller berichtet von den Verhandlungen mit den Chinesen, die 100 Wagen kauften und dann selbst Wagen dieser Art bauen wollten. Der Vorvertrag wurde 1994 im halleschen Restaurant »Goldene Rose« unterzeichnet, wovon Frotscher ein Bild zeigt.

In einem Fernschreiben distanzierte man sich 1989 von Hans-Joachim Böhme.

Auch das wird abgebildete.

 

Das Buch kann ab sofort im Buchhandel bestellt werden.

 

Sven Frotscher
Das stählerne Herz von Halle
Lindner/Waggonbau Ammendorf/MSG
Bd. 8: 1987–1990

188 S., KlBr., 210 × 297 mm, s/w- und Farbabb.
ISBN 978-3-96311-413-7

Erschienen: April 2021


Die Reihe »Das stählerne Herz von Halle« schildert detailliert die Geschichte eines bedeutenden Industriebetriebes über fast 200 Jahre. Der Autor verbindet dabei die drei Faktoren Produkte, Prozesse und Personen multikausal miteinander. Hauptthema des aktuellen Bandes ist der schleichende Übergang bis zum Zusammenbruch der DDR-Wirtschaft. Ausführlich wird auch das Thema »Mosambikanische Vertragsarbeiter« behandelt.

 

Bestellen kann man das Buch hier beim Mitteldeutschen Verlag >> 

https://www.mitteldeutscherverlag.de/geschichte/kulturgeschichte/frotscher,-sven-das-st%C3%A4hlerne-herz-von-halle,-bd-8-1987-1990-detail

 

Beitrag Teilen

Zurück