Masters of Fiction 1: World of Alien

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Neuerscheinung | Bücher

Von Menschen, Königin und Xenomorphs 

Der Verlag in Farbe und Bunt und das Corona Magazine präsentieren pünktlich zum neuen Jahr eine neue spannende E-Book-Reihe.  Ab Januar 2015 nimmt Masters of Fiction sich alle drei Monate jeweils ein Thema oder Franchise aus der Phantastik vor, das Filmgeschichte schrieb, Generationen prägte und sein Genre nachhaltig beeinflusste – und aus der Popkultur heute nicht mehr wegzudenken wäre. 

Von Menschen, Königin und Xenomorphs 

Mit Masters of Fiction 1: World of Alien widmen sich Elias Albrecht, Eric Zerm und weitere Autoren einem der bedeutendsten Sci-Fi-Klassiker der Filmgeschichte.

Masters of Fiction 1: World of Alien

Auf unterhaltsame und spannende Weise beleuchten sie auf 160 Seiten den mittlerweile 35 Jahre alten Kultklassiker Alien und seine Nachfolger, informieren über die geschichtlichen, gesellschaftlichen und wis-senschaftlichen Hintergründe, stellen Macher und beteiligte Künstler vor und beweisen, dass Alien ganz bestimmt nicht von gestern ist. 

 

MASTERS OF FICTION 1: WORLD OF ALIEN 

Von Menschen, Königin und Xenomorphs 

Vierteljährlich erscheinendes E-Book-Magazin 

ISBN 978-3-941864-25-2 

UVP: EUR 3,99 

ca. 160 Seiten 

Erscheinungsdatum Ausgabe 1: 15.01.2015 

 

Vor 35 Jahren setzte Ridley Scotts Kultklassiker Alien innerhalb von 117 Minuten neue Maßstäbe in der Welt des SF-Films. Bis heute fasziniert das Phänomen Alien Millionen von Fans und lebt in den zahlreichen Sequels, Romanen, Comics und Computerspielen weiter. Höchste Zeit also, sich Ridley Scotts Meisterwerk auf spannende und informative Weise zu widmen. 

Inhalt dieser Ausgabe: 

MASTERS OF FICTION 1: WORLD OF ALIEN unterhält mit vielen Hintergrundinformationen und überraschenden Einblicken in das Alien-Universum gleichermaßen Neueinsteiger und eingefleischte Fans. 

Wie entstand die Idee zu Alien und wie wiederum beeinflusste das Franchise andere Regisseure? Gibt es in Joss Whedons Serie Firefly wirklich gezielte Anspielungen auf Alien? Wie wurde Ellen Ripley zur Mutter aller starken Sci-Fi-Frauen, und wie nah an der Wirklichkeit sind Konzepte wie der Stasis-Schlaf oder das Terraforming

Auf ca. 160 Seiten beleuchtet MASTERS OF FICTION 1: WORLD OF ALIEN - Von Menschen, Königin und Xenomorphs den Kultklassiker und seine Nachfolger, informiert über die geschichtlichen, gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Hintergründe, stellt Macher und beteiligte Künstler vor und beweist, dass Alien ganz bestimmt nicht von gestern ist.. 

Die Autoren: 

Elias Albrecht, 1981 in Jena geboren, wurde von den Alien-Filmen auf Science Fiction- und unterhaltsame Horrorfilme geprägt. Im Laufe der Zeit entwickelte sich sein Faible für fantastische Inhalte im Film immer weiter. Als Sympathisant der Phantastik schlägt sein Herz im Besonderen für B-Movie-Klassiker, Superhelden, Comics, Gothic Fiction, Geschichten von Jules Verne, H. P. Lovecraft und Stephen King, und auch für asiatische Filme mit einem Hauch von Mystik. 

Elias Albrecht lebt derzeit mit seiner Lebensgefährtin am Rande von Sachsens Landeshauptstadt und terrorisiert auch gern einmal seine Nachbarn mit Heavy Metal-Klängen. 

Eric Zerm ist Jahrgang 1972. Seit 1999 arbeitet er vor allem als Tageszeitungs-Redakteur in Baden-Württemberg. Seine persönliche Leidenschaft gehört aber schon seit seiner Kindheit den Sternen und der Phantastik. Seit seiner Teenagerzeit schreibt er auch gerne, studierte später in Leipzig Kommunikations- und Medienwissenschaft, und machte dann nach einem Volontariat seine Schreibfreude zum Beruf. 

Eric Zerm ist Stamm-Autor für den Mark-Brandis-Blog. Er hat einen Sohn und lebt im Baden-Württembergischen Trossingen.

 

Beitrag Teilen

Zurück