"Nennen Sie ihn einfach Waldemar" - 60 Jahre olympisches Feuer in Halle

Neuerscheinung | Bücher
von hallelife.de | Redaktion

Der Sportverein Halle e.V., hat in diesem Jahr das Buch „Nennen Sie ihn einfach Waldemar - 60 Jahre olympisches Feuer in Halle“ veröffentlicht.

OLYMPIA, irgendwie gehörte das immer schon dazu. Als die Welt noch von Mauern getrennt war, kam so Farbe in den Alltag. Inzwischen sind die früheren Mauern verschwunden, das Farbbild brillanter denn je, Informationen mit einem Klick abrufbar und die Schnitte der Fernsehbilder schneller.

Geblieben ist trotz mancher Kritik die Faszination Olympia. Geblieben sind Momente, die sich für immer in unser Gedächtnis eingebrannt haben. Weil uns das Herz fast stillstand oder wir das Gefühl hatten, selbst mit gewonnen oder verloren zu haben. An diese Momente und Gefühle aus Hallenser Sicht erinnert dieses Buch. Als Kornelia Ender mit vier Goldmedaillen aus Montreal heimkehrte, Waldemar Cierpinski zweimal als Erster das Ziel des Marathonlaufs erreichte und eine der legendärsten Sportreportagen des Ostens mit der Aufforderung an junge Väter endete, ihre Neuankömmlinge Waldemar zu nennen. Unvergesslich, als Speerwerferin Silke Renk in Barcelona den Wurf ihres Lebens feierte und dem wiedervereinigten Deutschland das erste Leichtathletik-Gold bescherte. Und dann die Ruderer, immer wieder ganz vorn von Thomas Lange über Andreas Hajek bis zu Julia Lier. Schließlich 2018 die ersten beiden Hallenser Goldmedaillen bei Winterspielen. Danke Thorsten Margis für einen weiteren magischen olympischen Moment und dieses besondere Geschenk zum 60. Geburtstag des SV Halle.

 

Nennen Sie ihn einfach Waldemar!
60 Jahre olympisches Feuer in Halle

Herausgegeben vom Sportverein Halle e.V.

160 S., geb., 220×270mm, s/w- und Farbabb.
ISBN 978-3-96311-124-2

Der Buchpreis beläuft sich auf Euro 25,00.

Beitrag Teilen

Zurück