Behandlung von Lipödem und Straffungsoperationen nach Gewichtsreduktion

Bergmannstrost | Gesundheit
von hallelife.de | Redaktion

Am Montag, 4. März, lädt die Klinik für Plastische und Handchirurgie, Brandverletztenzentrum des BG Klinikums Bergmannstrost Halle zu ihrer Patientenveranstaltung in den Hörsaal ein. Von 18-20 Uhr referieren Chefarzt Prof. Dr. Frank Siemers und der Leitende Oberarzt Dr. Christian Cord Corterier zu Möglichkeiten und Grenzen der Plastischen Chirurgie.

Speziell geht es an diesem Abend um Straffungsoperationen nach massiver Gewichtsreduktion sowie um die Behandlung der Fettverteilungsstörung Lipödem. Patienten, Angehörige und Interessierte sind herzlich willkommen. Im Anschluss stehen die Experten für Fragen zur Verfügung. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Möglichkeiten und Grenzen der Plastischen Chirurgie

  • Straffungsoperationen nach massiver Gewichtsreduktion

  • Behandlung der Fettverteilungsstörung Lipödem

 

Datum:             Montag, 4. März 2019

Zeit:                 18 – 20 Uhr

Ort:                  BG Klinikum Bergmannstrost Halle, Hörsaal

                        Merseburger Straße 165, 06112 Halle

Die Patientenveranstaltung im März ist die dritte einer zehnteiligen Vortragsreihe für Patienten, Angehörige und Interessierte im Rahmen des Festjahres „125 Jahre Bergmanntrost“. Jede Klinik des Bergmannstrost stellt im Laufe des Jahres ein aktuelles Patiententhema vor. Dabei können die Besucher die einzelnen Kliniken kennenlernen, sich über moderne Behandlungsmöglichkeiten informieren und mit Experten ins Gespräch kommen.

1894 als Genesungshaus für Bergleute gegründet, gehört das Bergmannstrost heute mit seinen 580 Betten zu den modernsten Traumazentren in Deutschland. Als Spezialklinik insbesondere für Unfall-, Schwerstbrand- und Wirbelsäulenverletzte sowie mit ihrem Querschnittzentrum, dem Neurozentrum und Zentrum für Septische Chirurgie behandelt es Patienten auf höchstem medizinischen Niveau. Darüber hinaus stehen die berufliche Rehabilitation und die Wiedereingliederung der Patienten in das Arbeits- und Lebensumfeld im Vordergrund. Rund 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier beschäftigt. Das BG Klinikum Bergmannstrost gehört zur Unternehmensgruppe der BG Kliniken.

Beitrag Teilen

Zurück