524 Sterbefälle durch Atemwegserkrankungen im I. Quartal 2020

Statistisches Landesamt Sachsen-Anhalt | Gesundheit
von hallelife.de | Redaktion

2020 wurden im I. Quartal nach vorläufigen Ergebnissen 524 durch Atemwegserkrankungen verstorbene Sachsen-​Anhalterinnen und Sachsen-​Anhalter gezählt, darunter 31 an Grippe. Wie das Statistische Landesamt mitteilt, war die Zahl der an Atemwegserkrankungen Verstorbenen im I. Quartal 2018 mit 825 Personen deutlich höher. Ihr Anteil an allen Verstorbenen (9 937) betrug damals 8,3 %.

Einen erheblichen Anteil an den Sterbefällen durch Atemwegserkrankungen im I. Quartal 2018 hatte die Grippesaison 2017/2018. So lag der Anteil an Grippetoten in dem Zeitraum bei 16,0 % (132 Frauen und Männer) aller Atemwegserkrankungen. Über das ganze Jahr betrachtet lagen die Anteile an Todesfällen durch Atemwegserkrankungen 2018 bei 5,9 %.

Weitere Informationen zum Thema Gesundheitswesen finden Sie im Internetangebot des Statistischen Landesamtes Sachsen-​Anhalt und sind im Statistischen Bericht "Gestorbene nach Todesursachen, Geschlecht und Altersgruppen Jahr 2018" verfügbar.

Beitrag Teilen

Zurück