Mobile Impfstelle in Halle - Ohne Termin impfen

Fotos: Manfred Boide
Innenstadt | Gesundheit
von Manfred Boide

Es ist noch nicht 10:00 Uhr und auf dem Marktplatz vor dem Magistrat hat sich bereits eine Menschenmenge angesammelt. Es sind Impfwillige, die sich heute in der „Mobilen Impfstelle“ impfen lassen wollen. Während die Impfungen zügig anlaufen, finden sich immer mehr Menschen ein, die das Angebot einer Impfung annehmen wollen. Es läuft alles reibungslos. 

Die Wartenden werden nach ihren persönlichen Daten befragt und mögliche Vorerkrankungen in den Fragebogen eingetragen. Und dann geht es in den Krankentransportwagen, in dem die Impfungen verabreicht werden. Die Nachfrage scheint an diesem Tag sehr hoch zu sein, mitunter reicht die Warteschlange fast bis zum Händeldenkmal.

Informationen über Impfangebote und Termine sind auf der Webseite der Stadt Halle (Saale) veröffentlicht:

https://www.halle.de/de/Verwaltung/Presseportal/Nachrichten/?NewsId=45334

Das Angebot der mobilen Impfstationen auf dem Marktplatz und auf dem Wochenmarkt Halle-Neustadt wurde gestern von 196 Personen in Anspruch genommen. Rund zwei Drittel dieser Impfungen wurden mit dem Vakzin von Johnson & Johnson durchgeführt, rund ein Drittel mit dem Wirkstoff von Biontech. In dieser Woche bietet die Stadt Halle (Saale) vier weitere Termine an verschiedenen Orten an:

  • Marktplatz:

    Mittwoch, 21. Juli 2021; jeweils von 10 – 16 Uhr

  • Wochenmarkt Halle-Neustadt (Albert-Einstein-Straße):

    Mittwoch, 21. Juli 2021; jeweils von 10 – 16 Uhr

  • Islamisches Kulturcenter (Am Meeresbrunnen):

    Freitag, 23. Juli 2021; 10 – 16 Uhr

  • Am Treff:

    Freitag, 23. Juli 2021; 10 – 16 Uhr

Neben dem mobilen Impfen besteht weiterhin das Angebot, sich im Impfzentrum in der Heinrich-Pera-Straße impfen zu lassen. Hierfür ist keine vorherige Terminbuchung mehr nötig. Das Impfzentrum ist in dieser Woche an allen Werktagen von 8 Uhr bis mindestens 14.30 Uhr geöffnet, bei entsprechender Nachfrage ist eine Impfung aber auch über diese Öffnungszeiten hinaus möglich“.

Beitrag Teilen

Zurück