Achtsamkeitskurs „Dem Leben achtsam begegnen. Annehmen, was ist. Aber wie?“

Anmeldungen ab sofort | Gesundheit
von hallelife.de | Redaktion

„Du kannst die Wellen nicht stoppen, aber du kannst lernen, sie zu reiten“ (Jon Kabat-Zinn). Es scheint, als wäre Achtsamkeit als neuer Trend gerade in aller Munde. Kalender und Ratgeber für Erwachsene überschwemmen den Markt. Es ist schwer, Sinn und Orientierung zu finden.

Dennoch: Die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft bietet ab März 2018 ein spezielles Achtsamkeitstraining für Betroffene, deren Behandlung abgeschlossen ist, an. Auch Angehörige und in der Onkologie arbeitende sind herzlich eingeladen. Die Teilnehmerzahl im Kurs ist begrenzt, beinhaltet acht Kursabende von 2,5 Stunden und einen zusätzlichen „Tag der Achtsamkeit“ (ein Samstag, 6,5 Std.). Zu diesem Achtsamkeitstag sind die Teilnehmer aus dem Achtsamkeitstraining 2017 herzlich eingeladen, um ihre Kenntnisse wieder aufzufrischen.

Zum selbständigen Üben erhalten alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen 3 CDs oder MP3 (in der Kursgebühr enthalten). Mit jedem Teilnehmer findet ein kurzes Kennenlerngespräch (telefonisch oder persönlich) zur eigenen Situation vor Kursbeginn statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 100,00 Euro.

Anmeldungen sind ab sofort unter 0345 478 8110 oder info@sakg.de möglich.

Achtsamkeit ist keineswegs neu! Sie hat ihren Ursprung in der über 2.500-jährigen buddhistischen Praxis, mit verschiedenen Techniken den eigenen Geist und Körper zu erforschen. Sie fürchten, mit Wunderheilern oder religiösen Hintergründen konfrontiert zu werden und glauben auch nicht so richtig an Ihre Selbstheilungskräfte?

Bei Achtsamkeit geht es niemals um Glauben. Sie ist frei von allen Religionen und kann nur selbst erfahren werden. Wir alle tragen Achtsamkeit als Ressource in uns, haben aber selten gelernt, sie für unser Leben zu nutzen. Das werden wir im Kurs und natürlich im Alltag trainieren. So haben wir die Möglichkeit, allem was geschieht, forschend und ohne es zu bewerten zu begegnen. Vielleicht ergeben sich daraus neue Wege, mit emotional und körperlich belastenden Dingen anders umzugehen und besser für sich sorgen zu können? Der Kurs spricht alle Sinne an, wir schauen auf unsere Empfindungen, Gedanken, Gefühle. Wir üben, im gegenwärtigen Moment zu sein, das Hier und Jetzt ganz zu genießen. Unruhe, Schmerzen, Ängste, all die negativen Erfahrungen können sich verändern.

 

Achtsamkeitskurs „Dem Leben achtsam begegnen. Annehmen, was ist. Aber wie?“ Stressbewältigung nach Dr. Jon Kabat-Zinn

Ab 29. März 2018 – Anmeldungen ab sofort

Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V., Veranstaltungsraum

(Gelände der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland, Haus 3, 3. Etage)

Paracelsusstraße 23, 06114 Halle (Saale)

Anmeldungen bitte unter 0345 478 8110 oder info@sakg.de

 

Hintergrund

Das MBSR-Achtsamkeitstraining (Mindfullness-Based-Stress-Reduction) zur Stressbewältigung wurde von Dr. Jon Kabat-Zinn (Universität von Massachusetts) entwickelt.

Dem auf achtsamkeitsbasierten Gruppenprogramm MBSR, zu Deutsch „Stressbewältigung durch Achtsamkeit“, liegt eine wissenschaftliche Methode zugrunde, die eine belebende und gesundheitsfördernde – mehr noch – stressreduzierende Wirkung entfalten und eine steigernde Lebensqualität hervorbringen kann.

Das Programm vermittelt Meditationsformen und Körperübungen aus der buddhistischen und Yoga-Tradition, kombiniert mit Erkenntnissen aus Psychologie und Neurobiologie.

Die Kursleiterin Dagmar Dölschner ist Hallenserin, selbständige Beraterin, Trainerin und Coach und arbeitet seit über 30 Jahren mit Gruppen. Sie absolvierte ihre Ausbildung am Institut für Achtsamkeit.

Hinweis: Das Stressbewältigungstraining durch Achtsamkeit ersetzt keine Therapie.

Beitrag Teilen

Zurück