Fieberambulanz schließt am 30. Juni – Kooperation mit Kassenärztlicher Vereinigung läuft aus

Fieberambulanz schließt am 30. Juni – Kooperation mit Kassenärztlicher Vereinigung läuft aus
von 15. Juni 2022 0 Kommentare

Die gemeinsam von der Stadt Halle (Saale) und der Kassenärztlichen Vereinigung SachsenAnhalt (KVSA) betriebene Fieberambulanz in der Magdeburger Straße 22 wird mit Ablauf des 30. Juni 2022 geschlossen. Entsprechende Pläne hat die KVSA am gestrigen Dienstag gegenüber der Stadt Halle (Saale) bestätigt und in einem Informationsschreiben an ihre niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte kommuniziert.

 

Die Stadt Halle (Saale) bedauert die Entscheidung. Die Fieberambulanz in der Magdeburger Straße hat sich als eine verlässliche Adresse für die Bürgerinnen und Bürger etabliert, wenn es um die Durchführung von CoronaTests geht“, sagt Tobias Teschner, der Leiter des Fachbereichs Sicherheit und Leiter des Pandemiestabs der Stadt Halle. Dies war auch das Ergebnis der vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Stadt und Kassenärztlicher Vereinigung. Angesichts einer Verdopplung der SiebenTageInzidenz seit Anfang Juni und angesichts einer unverändert hohen Nachfrage von bis zu 200 Testungen pro Tag hätten wir die Kooperation gern weitergeführt.“ Amtsärztin Dr. Christine Gröger, Leiterin des Fachbereichs Gesundheit, ergänzt: „Im Namen der Stadt möchte ich allen ärztlichen Kolleginnen und Kollegen herzlich danken, die seit Beginn der Pandemie in der Fieberambulanz tätig waren.

Ab dem 1. Juli 2022 können sich Bürgerinnen und Bürger, die aufgrund von Symptomen einen PCRAbstrich benötigen, diesen in der Praxis ihrer Hausärztin oder ihres Hausarztes vornehmen lassen. Inwieweit ab Juli ein Anspruch auf Testung für asymptomatische Personen besteht, ist derzeit noch nicht geklärt. Die aktuelle Testverordnung des Bundes läuft am 30. Juni 2022 aus.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.