20.03.2017, 13:52 Uhr von hallelife.de | Redaktion

Magdeburg

Ermittlungen zum Fall Hannes S. eingestellt

Die Ermittlungen im Fall des verunfallten FCM-Fußballfans Hannes sind eingestellt worden. Er stürzte ohne Fremdeinwirkung aus dem Zug.

Die Ermittlungen haben demnach ergeben, dass Hannes die Notöffnung des Zuges kurz nach Abfahrt vom Bahnhof Haldensleben am 1. Oktober 2016 selbst betätigt. 

Technische Mängel des Zuges schlossen die Beamten aus. Offenbar ist Hannes aus Panik gesprungen, da er im Zug rund 80 HFC-Ultras gegenüberstand, die sich auf der Rückreise vom Kölner Auswärtsspiel befanden. 

Dabei sei Hannes gestürzt und mit dem Kopf auf einen Stein aufgeschlagen. Dass Dritte diesen Sturz verursacht haben, konnte laut Staatsanwaltschaft nicht festgestellt werden.

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück

17.10.2017 von Martin Schramme

Lehrermangel | Aktuelles

In Sachsen-Anhalt fehlen Lehrer. Das ist schon länger so, weswegen Bildungsminister Marco Tullner (CDU) massiv in der Kritik steht. Zahlreiche Unterrichtsstunden fallen aus und vielfach sind die vorhandenen Lehrer überlastet. Hinzu kommt ein weiter zunehmender Druck, da immer mehr Bestandslehrer in ein Alter kommen, wo sie entweder regulär oder erschöpft den Dienst quittieren.

Weiterlesen …

17.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sachsen-Anhalt | Aktuelles

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff hat gestern in der Magdeburger Staatskanzlei Verdienstorden der  Bundesrepublik Deutschland an vier Bürgerinnen und einen Bürger überreicht. Verliehen wurden die Orden von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier.

Weiterlesen …

16.10.2017 von Martin Schramme

Wetter im Oktober | Aktuelles

Gott sei dank, der goldene Herbst scheint nun doch endlich angekommen nach dem Dauerregen während der ersten Oktober-Tage. Plötzlich ist im Radio sogar von überdurchschnittlichen Temperaturen die Rede.

Weiterlesen …

16.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

Sparkasse | Aktuelles

Ab dem 16. Oktober 2017 steht die Sparkassenfiliale Am Gastronom nach Umbaumaßnahmen wieder für ihre Kunden zur Verfügung.

Weiterlesen …

16.10.2017 von hallelife.de | Redaktion

HALLE MESSE | Aktuelles

Erstmals wird es zur SaaleMesse vom 10. bis 12. November 2017 einen Shuttle-Service geben, der Besucherinnen und Besucher von der Haustür bis zur HALLE MESSE und zurück bringt. Und das zu einem besonders günstigen Preis: Für den Messebesuch gilt ein ermäßigter Eintritt, die Fahrt wird zu einem pauschalen Kilometerpreis von 1,- € angeboten. Die Bestellung erfolgt telefonisch unter 0345 - 132 44 44 oder per E-Mail an zentrale@shuttle-regional.de

Weiterlesen …