Führung zu “Fränzi und Marcella”

von 10. Februar 2011

Am Sonntag, dem 13. Februar, lädt die Stiftung Moritzburg um 15 Uhr zu einer Führung in die Sonderausstellung „Der Blick auf Fränzi und Marcella. Zwei Modelle der Brücke-Künstler“ ein.

Die Ausstellung ist den beiden Lieblingsmodellen der „Brücke“-Maler Fränzi und Marcella in den Dresdner Jahren gewidmet und stellt sie in zahlreichen Zeichnungen, Aquarellen und Gemälden vor. Mit ihrer jugendlichen, unbekümmerten Lebhaftigkeit spielten die beiden Mädchen eine wichtige Rolle für die Weiterentwicklung der Kunst von Ernst Ludwig Kirchner, Erich Heckel und Max Pechstein. Die Lebenswege von Fränzi und Marcella, deren Nachname und Biografie bislang nur ansatzweise bekannt war, werden erstmals in klareren Konturen nachgezeichnet.