Jazzabende in der Musikschule

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Konzertreihe | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Am Samstag startete in der Musikschule »allégro« in der Kleinen Märkerstraße 10 die Reihe “1 Monat Vollmond”. Umrahmt von der Kulisse außergewöhnlicher Lichtobjekte des Designers Reinhard Kappler hat die JazzGesangsklasse der Musikschule ihr Programm dargeboten. Und auch in den kommenden Wochen können sich Besucher auf Jazz-Konzerte und poetische Abende freuen

Jazzabende in der Musikschule

Am Samstag startete in der Musikschule »allégro« in der Kleinen Märkerstraße 10 die Reihe “1 Monat Vollmond”. Umrahmt von der Kulisse außergewöhnlicher Lichtobjekte des Designers Reinhard Kappler hat die JazzGesangsklasse der Musikschule ihr Programm dargeboten. Und auch in den kommenden Wochen können sich Besucher auf Jazz-Konzerte und poetische Abende freuen.

Das Programm:
Fr. 05.02.2010 20:00 Uhr
»Colors of Jazz«

In konzentrierten Arbeitsphasen wurde ein auf die Malereien Jürgen Borns abgestimmtes Programm erarbeitet. So werden Jazz-Standards von Ella Fitzgerald, Billie Holiday, Sarah Vaughan, Nina Simone, Cassandra Wilson, Dee Dee Bridgewater und Dianne Reeves erklingen, begleitet von professionellen Musikern.

Sa. 06.02.2010 20:00 Uhr
Andrea Ummenberger

(Einen Mann kann ich mir nicht leisten)
Eine neue Stimme fürs Kabarett. Mit österreichischem Charme und Dialekt singt und spielt Andrea Ummenberger ihr erstes Soloprogramm auf einer hallenser Bühne. Geboren in Linz vor 34 Jahren begann sie 1999 in Halle am Thalia Theater, spielte später an den Landesbühnen Hannover und Coburg.

Fr. 12.02.2010 20:00 Uhr
Anna Maria Zinke
Ronald W. Gruner

(Neumond)
Ein poetischer Abend mit Liedern und Geschichten, die „jenseits des Mondes“ stimmungsvolle Bilderwelten erklingen lassen und von philosophischen Raben, Haien im Swimmingpool, der Liebe und fliegenden Bäumen erzählen.

Sa. 13.02.2010 16:00 Uhr
»Sing Your Story« (CityJazz)

Junge Musikerinnen bringen in der Musikschule »allègro« ihr Interesse und Vermögen am Jazz zum Ausdruck. Unter dem Motto »Sing Your Story« interpretieren Solistinnen der JazzGesangsklasse Christine Berger-Brandt Highlights des Jazz von Cole Porter, Nat King Cole, Duke Ellington, Norah Jones, Silje Nergaard, Oleta Adams u.v.a. bis zu eigenen Songs.

Fr. 19.02.2010 20:00 Uhr
cela:nous

Diese Band hat bereits viel erreicht! Zu Beginn war es ein Duo und mittlerweile sind es sechs Musiker, die immer weiter und immer mehr spielen wollen. Die Musik lässt sich in die Sparte chilliger Pop einordnen, es wird nie zu laut und der Inhalt und die Melodien tragen die Gefühle des Lebens mit sich.

Sa. 20.02.2010 20:00 Uhr
SWEETER THAN SUGAR

FOUR BOYS AND A GUITAR
Thomas Blankenburg führt zielsicher durch die Leadstimme der Songs und bezaubert durch vokale Imitation von Trompete und Posaune. Umschmeichelt wird er von André Böhme (Tenor) und Sebastian Brandt (Bariton). Den letzten Schliff verpasst Martin Engelmann durch seine wohlgeformte Imitation der Bass-Tuba. 4 Herren im Smoking: THE ART OF VOCALSWING.

Fr. 26.02.2010 20:00 Uhr
Hagen Möckel

(Es wippt eine Lampe durch die Nacht)
Nach dem überaus erfolgreichen Kinski-Programm und einem Ausflug in die dadaistische Rezitation, die ihn bis nach Delhi führte, hat Hagen Möckel sich wieder in eine neue Arbeit vertieft. Nach über einem Jahr intensiver Vorbereitung stellt er nun in Halle sein neues Programm „Es wippt eine Lampe durch die Nacht“ über das Leben und Sterben des Joachim Ringelnatz vor.

Sa. 27.02.2010 20:00 Uhr
Zwio

Clemens Oerding und Eckart Gleim haben beschlossen, der langen Tradition des Gitarrenduos ihre ganz eigene Variante hinzuzufügen. So ist der Weg von Pat Metheny zu den Beatles oft überraschend kurz, stehen eigene Kompositionen neben Klassikern aus Jazz, Pop oder Bossa Nova.


Beitrag Teilen

Zurück