Moritzburg lockt 65.000 Besucher an

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Städtisches Leben | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Feininger-Spätwerk, Künstler der Brücke, Schmuckkunst von Christina Brade, Malereien und Grafiken von Albert Ebert. Seit der Wiedereröffnung der Moritzburg in Halle (Saale) vor einem halben Jahr und der Einweihung des Erweiterungsbaus im Westflügel kann die Moritzburg in Halle (Saale) auf eine gute Entwicklung der Besucherzahlen verweisen. Demnach haben in diesem Jahr schon 54

Moritzburg lockt 65.000 Besucher an

Feininger-Spätwerk, Künstler der Brücke, Schmuckkunst von Christina Brade, Malereien und Grafiken von Albert Ebert. Seit der Wiedereröffnung der Moritzburg in Halle (Saale) vor einem halben Jahr und der Einweihung des Erweiterungsbaus im Westflügel kann die Moritzburg in Halle (Saale) auf eine gute Entwicklung der Besucherzahlen verweisen.

Demnach haben in diesem Jahr schon 54.000 Besucher die Ausstellungen gesehen, wie Direktorin Katja Schneider am Freitag mitteilte. Im Eröffnungsmontag Dezember wurden 11.000 Besucher gezählt, so dass seit der Wiedereröffnung 65.000 Menschen durch die Gänge schlenderten.

Damit liegt die Moritzburg schon jetzt gut im Rennen, konnte seine Besucherzahle deutlich steigern. Je nach angebotenen Ausstellungen kamen vor dem Umbau nur rund 40.000 bis 60.000 Besucher im ganzen Jahr. Zahlen, die nun schon nach einem halben Jahr erreicht wurden.


Beitrag Teilen

Zurück