Neuer Händelhaus-Chef tritt Amt an

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Städtisches Leben | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Am Samstag, dem 1. August 2009, tritt Clemens Birnbaum das Amt des neuen Direktors der Stiftung Händel-Haus in Halle (Saale) an. Er folgt auf Dr

Neuer Händelhaus-Chef tritt Amt an

Am Samstag, dem 1. August 2009, tritt Clemens Birnbaum das Amt des neuen Direktors der Stiftung Händel-Haus in Halle (Saale) an. Er folgt auf Dr. Philipp Adlung, der zum 1. Juli dieses Jahres als Direktor zum Beethoven-Haus nach Bonn wechselte.

Clemens Birnbaum übernimmt in Halle ebenfalls die Intendanz der Händel-Festspiele, die seit 1994 von Dr. Hanna John geleitet wurden. Im Juli 2009 führte sie kommissarisch die Geschäfte der Stiftung Händel-Haus. Nach über 40 Jahren des Engagements für die Pflege von Händels Erbe geht sie in den Ruhestand. "Meine Vorgänger haben hervorragende Arbeit geleistet. Die bisherigen Erfolge im Händel-Festjahr 2009 – von der Wiedereröffnung des Händel-Hauses mit neuer Dauerausstellung bis zu den Händel-Festspielen – sind der beste Beweis. Nun kommt es darauf an, diese Spannung zu halten und dabei der halleschen Händel-Pflege und den Händel-Festspielen noch stärker als bisher ein unverwechselbares Profil zu geben", sagt Clemens Birnbaum.

Clemens Birnbaum, geboren 1963, studierte Musikwissenschaften in Köln und Berlin. Vor seiner Zeit als bisheriger Direktor des Kurt-Weill-Zentrums und Intendant des Kurt-Weill-Festes in Dessau war er stellvertretender Intendant in künstlerischen Fragen der Dresdner Musikfestspiele und arbeitete unter anderem im Management der Akademie für Alte Musik Berlin sowie bei den Tagen für Alte Musik in Berlin.

Clemens Birnbaum ist verheiratet und hat eine Tochter. Er lebt mit seiner Familie in Halle (Saale).

Beitrag Teilen

Zurück