Peißnitzhaus lädt zu Festival ein

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Veranstaltung | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Der weitere Verfall des Peißnitzhauses ist gestoppt. Seit wenigen Wochen ist der Peißnitzhaus-Verein nun offiziell für das 1893 erbaute Haus zuständig, hat mit der Stadt einen 20jährigen Mietvertrag abgeschlossen. Nun soll nach und nach das denkmalgeschützte Gebäude saniert werden

Peißnitzhaus lädt zu Festival ein

Der weitere Verfall des Peißnitzhauses ist gestoppt. Seit wenigen Wochen ist der Peißnitzhaus-Verein nun offiziell für das 1893 erbaute Haus zuständig, hat mit der Stadt einen 20jährigen Mietvertrag abgeschlossen. Nun soll nach und nach das denkmalgeschützte Gebäude saniert werden. Und dafür wird Geld gebraucht.

Mit einem Benefizfestival hofft der Verein nun auf möglichst viele Besucher und damit Einnahme. Am Samstag wird ein buntes Programm geboten. Der Auftakt ist um 14 Uhr. Der Nachmittag steht ganz im Zeichen der Familie. Jonglage und Gaukelei mit Henning Hitzefrei wartet auf Besucher, Maria Bolldorf und ihr Projekt "bemalte Haut" verwandelt die Kinder in kleine Zauberer, Elfen und Feen. Um 16 Uhr wird "Aschenputtel" von Friedhart Faltin auf der Puppentheaterbühne gezeigt und der KinderKunstForum e.V. sorgt für die freie Entfaltung der kleinen Handwerker und Künstler. Ganztägig ist neben der Peißnitzhaus- Hausmanns- Kost, für weitere kulinarische Genüsse gesorgt.

Das Abendprogramm beginnt um 18.45 Uhr auf der großen Bühne mit der Tribaldance- Gruppe "inFusion" aus Leipzig. Um 19.30 Uhr spielt "MASSALA" mit Grooves aus Afrobeats, Reggae, Ragga, Dancehall, Funk und Dub-Elementen. Danach der absolute Höhepunkt des Festivals - "DIKANDA" -eine Band aus dem Osten, die Ihr so schnell nicht vergessen werdet, "dikandish World Music from all over the east made in Poland" und zum Abschluß - live zu Dikanda- lässt "fuegopaz" die Feuer tanzen mit einer nahezu perfekten Mischung aus Feuer, Tanz und Leidenschaft.

Beitrag Teilen

Zurück