Reformationskonzert in den Franckeschen Stiftungen

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Konzert | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Am Vorabend des Reformationstages laden die Franckeschen Stiftungen und das HLM-Orchester Halle zur musikalischen Einstimmung auf den Feiertag in den Freylinghausen-Saal ein. Das unter anderem mit dem langjährigen Violinisten des Gewandhausorchesters Eberhard Palm und dem Cellisten der Staatskapelle Halle Markus Händel besetzte Orchester verspricht höchsten Musikgenuss am historischen Ort: Der ehemalige Bet- und Singesaal wurde nach Johann Anastasius Freylinghausen benannt, dem zweiten Direktor der Franckeschen Stiftungen, der mit seinem „Geistreichen Gesangbuch“ die heute noch gängigen Kirchenlieder, etwa Paul Gerhardts, popularisierte. Programm des Abends: Ralf Splittgerber (*1964) Rejoice, the lord is king Orchestersatz nach einer Melodie von Georg Friedrich Händel Carl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788) Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo A-Dur Alte und neue Musik für Blechbläser zum Reformationsfest Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847) Reformationssinfonie Ausführende: Markus Händel, Violoncello und das HLM – Orchester Reformationskonzert in den Franckeschen Stiftungen

Reformationskonzert in den Franckeschen Stiftungen

Am Vorabend des Reformationstages laden die Franckeschen Stiftungen und das HLM-Orchester Halle zur musikalischen Einstimmung auf den Feiertag in den Freylinghausen-Saal ein. Das unter anderem mit dem langjährigen Violinisten des Gewandhausorchesters Eberhard Palm und dem Cellisten der Staatskapelle Halle Markus Händel besetzte Orchester verspricht höchsten Musikgenuss am historischen Ort: Der ehemalige Bet- und Singesaal wurde nach Johann Anastasius Freylinghausen benannt, dem zweiten Direktor der Franckeschen Stiftungen, der mit seinem „Geistreichen Gesangbuch“ die heute noch gängigen Kirchenlieder, etwa Paul Gerhardts, popularisierte.


Programm des Abends:
Ralf Splittgerber (*1964)
Rejoice, the lord is king
Orchestersatz nach einer Melodie von Georg Friedrich Händel

Carl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788)
Konzert für Violoncello, Streicher und Basso continuo A-Dur
Alte und neue Musik für Blechbläser zum Reformationsfest

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
Reformationssinfonie

Ausführende: Markus Händel, Violoncello und das HLM – Orchester

Reformationskonzert in den Franckeschen Stiftungen.

Händel, Bach und Mendelssohn-Bartholdy im Bet- und Singesaal der Franckeschen Stiftungen


Sonntag, den 30. Oktober 2011, 16 Uhr
im Freylinghausen-Saal der Franckeschen Stiftungen

Eintritt: 12 Euro/ermäßigt 8 Euro

Karten: Vorverkauf in der Tourist Information, Marktplatz 13, Marktschlösschen und an der Abendkasse.

Beitrag Teilen

Zurück