Sinfoniekonzert der Staatskapelle Halle

Dieses Element verwendet noch das alte Contao 2 SRC-Format. Haben Sie die Datenbank aktualisiert?

Veranstaltung | Kunst & Kultur
von Tobias Fischer

Hochkarätige Gesangssolisten vereint das 5. Sinfoniekonzert am kommenden Sonntag und Montag in der Georg-Friedrich-Händel-Halle in Halle (Saale). Gabriel Faurés Suite PELLÉAS ET MÉLISANDE und Ausschnitte aus den Orchestersuiten von Sergej Prokofjews ROMEO UND JULIA erzählen von zwei berühmten Liebespaaren der Musikgeschichte, deren Schicksal viele Komponisten zu zahlreichen Werken angeregt hat

Sinfoniekonzert der Staatskapelle Halle

Hochkarätige Gesangssolisten vereint das 5. Sinfoniekonzert am kommenden Sonntag und Montag in der Georg-Friedrich-Händel-Halle in Halle (Saale). Gabriel Faurés Suite PELLÉAS ET MÉLISANDE und Ausschnitte aus den Orchestersuiten von Sergej Prokofjews ROMEO UND JULIA erzählen von zwei berühmten Liebespaaren der Musikgeschichte, deren Schicksal viele Komponisten zu zahlreichen Werken angeregt hat. Den zweiten Teil des Konzerts bildet der erste Akt von Richard Wagners WALKÜRE, der das Schicksal von der Liebe füreinander entbrannten Geschwister Siegmund und Sieglinde sowie der Gatten Hunding schildert.

Als Gesangsinterpreten konnten drei hochkarätige Sänger gewonnen werden. So gibt Angela Denoke, zuhause an den großen europäischen Opernbühnen sowie in San Francisco, Chikago, an der New Yorker Metropolitan Opera und den Salzburger Festspielen, die Sieglinde. Jeffrey Dowd, Ensemblemitglied am Aalto-Theater Essen, übernimmt die Tenorpartie. Als Hunding ist James Moellenhoff, Mitglied der Oper Leipzig, zu erleben. Die Staatskapelle unter der Leitung von GMD Karl-Heinz Steffens lädt ein, in den schicksalhaften Begegnungen der Liebenden musikalisch zu schwelgen!
Die Konzerte beginnen am Sonntag, 15. März 2009 um 11:00 Uhr und am Montag, 16. März 2009 um 19.30 Uhr. Jeweils 45 Minuten vor Beginn gibt es eine Konzerteinführung.

Beitrag Teilen

Zurück