Hurra Hurra – ein Designpodcast der BURG geht online

BURG Podcast Hurra Hurra - Logo, Grafik Cleo Dölling
Burg startet Podcast | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Zum 4. Mai 2020 geht Hurra Hurra – ein Designpodcast der BURG der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle online. Der erste Podcast der BURG erscheint nach mehreren Monaten der Planung und Produktion und befasst sich mit aktuellen Positionsbestimmungen und Fragestellungen im Design. Christian Zöllner, Professor für Industrial Design/Designmethoden und Experiment an der BURG, diskutiert in dem neuen Format mit Gästen aus Design und Kunst künftig alle zwei Wochen aktuelle Positionen zur Rolle und Verantwortung des Designs und seiner Ausbildung. Im Podcast kommen Lehrende und Studierende der BURG genauso zu Wort wie Akteur*innen aus verschiedenen Designdisziplinen.

Die Podcast-Gespräche thematisieren zentrale Fragen der Designausbildung und der Profession Designer*in: Wie wollen wir als Designer*innen arbeiten und leben? Welche Aufgaben wollen und müssen wir in Zukunft übernehmen? Was benötigen wir dafür? Und: Welche Rolle kann das Designstudium bei der Suche nach Antworten auf diese Fragen spielen?  

In der ersten Folge ist Designerin Vivian Tauchmann zu Gast und spricht mit Christian Zöllner über Social Design. In der zweiten Folge wird das Thema Design unter dem Gesichtspunkt der aktuellen Corona-Krise betrachtet und mit Claudia Muntschick und Josephine Hage von der Organisation Kreatives Sachsen diskutiert. Weitere Gespräche sind mit Designpädagogin und Gründerin der Plattform Teaching Design Lisa Baumgarten sowie mit Anja Neidhardt und Maya Ober (Mitwirkende an der Forschungsplattform depatriarchise design) geplant.  

Die neuen Folgen erscheinen zunächst alle zwei Wochen auf www.burg-halle.de/podcast und sind zudem auf verschiedenen Podcastplattformen wie Spotify, Deezer, Apple Pocasts, Google Podcasts und Podigee abonnierbar. Podcasts sind kostenfrei zugängliche Audiodateien. Sie können auf Abruf oder mit einer Podcast-App abonniert und gehört werden.

 

Folge 01 mit Vivian Tauchmann

Designerin Vivian Tauchmann spricht mit Christian Zöllner über das Thema Social Design und den Körper als kommunizierendes Werkzeug in entmaterialisierten Formaten der Designpraxis. Die Auftaktfolge bietet einen anregenden Dialog über konsumkritisches Gestalten, diskutiert die Bedeutung von Form und Materialität im Design des 21. Jahrhunderts und fragt, welche vermittelnde Rolle und Verantwortung Designer*innen dabei in unserer Gesellschaft zukommen können.

Hurra Hurra – zum Hintergrund des Podcasts

Die Idee zum Designpodcast entstand während des Hurra Hurra Festivals zur Designausbildung im 21. Jahrhundert. Das Festival mit internationalen Gästen fand im Oktober 2019 – mitten im Bauhaus-Jubiläumsjahr – an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle statt und beschäftigte sich mit der Weiterentwicklung der Designlehre. Studierende, Lehrende, Designer*innen und Theoretiker*innen sowie Expertinnen und Experten angrenzender Disziplinen diskutierten, arbeiteten, tanzten und experimentieren in verschiedenen Formaten zu den Gesichtspunkten „learnability“ und „sustainability“. Das Festival entwickelte sich zu einer bis heute nachwirkenden Plattform für Diskussionen über Design. Der Podcast dokumentiert diese Diskurse und entwickelt sie in den Gesprächen weiter.

 

 

Hurra Hurra – ein Designpodcast der BURG

Alle Folgen und Informationen zum Podcast-Angebot:www.burg-halle.de/podcast

Podcast-Apps: Das Podcast-Angebot kann zudem auf den verschiedenen Portalen Spotify, Deezer, Apple Podcasts, Google Podcasts und Podigee abonniert und gehört werden.

Konzeption und Moderation: Prof. Christian Zöllner

Förderung: Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt.

Beitrag Teilen

Zurück