Kunstobjekte zum Tag der Deutschen Einheit in Halle

Sachsen-Anhalt | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Zu den zentralen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Halle präsentieren sich die Bundesländer, die Verfassungsorgane und weitere Aussteller im Rahmen der EinheitsEXPO vom 18. September bis 3. Oktober 2021 in der halleschen Innenstadt. Zusätzlich wurde ein Kunstwettbewerb ausgerufen, der das Motto der diesjährigen Feierlichkeiten „Gemeinsam Zukunft formen“ aufgreift. Dabei sollten die drei Bauhaus-Elemente Quadrat, Kreis und Dreieck, die sich auch im Logo der Bundesratspräsidentschaft Sachsen-Anhalts finden, aufgegriffen und ins Dreidimensionale transferiert werden.

Nunmehr stehen die Sieger des Wettbewerbs fest. Die Kunstobjekte werden in den kommenden Tagen im Stadtgebiet von Halle aufgebaut und sind hier bis einschließlich 3. Oktober zu sehen.

 

Die Preisträger sind:

Künstlergruppe Judith Runge, Ina Jänicke, Almuth Lohmann-Zell mit dem Projekt „Pulsar 061XX“ (Kugel am Joliot-Curie-Platz),
Gunther Schumann mit dem Projekt „Künstlerische Installation für einen gesellschaftlichen Dialog“ (Würfel im Innenhof der Moritzburg),
Kunstkollektiv KLUB7 mit dem Projekt „Zusammenwachsen“ (Pyramide am Universitätsplatz)

Über die Preisträger hat eine fünfköpfige Jury entschieden. Mitglieder waren Thomas Bauer-Friedrich (Direktor Kunstmuseum Moritzburg Halle), Susanne Bethke (Staatskanzlei und Projektleiterin Tag der Deutschen Einheit), Dirk Deumeland (FAIRNET GmbH), Mark Lange (Geschäftsführer Stadtmarketing Halle) und Robert Westphal (Staatskanzlei).

 

Beitrag Teilen

Zurück