Kunstprojekt am hr.fleischer offiziell beendet

Auf Abstand – hr.fleischer trägt Maske | Kunst & Kultur
von hallelife.de | Redaktion

Ganz schön anstrengend, das Fazit von Petra Reichenbach [www.petrareichenbach.de] nach einer langen schöpferischen Schaffenszeit. Pünktlich heute ab 16:00 Uhr wurden die „kleinen Kunstwerke“, die bis dahin im Kiosk ausgestellt waren, von den Porträtierten persönlich abgeholt. Anfänglich mit einer überdimensionalen „Schutzmaske“ aus Leinenstoff versehen, begann ab dem 10. Mai die gemeinsame Kunstaktion von Petra Reichenbach und Rita Lass [www.ritalass.de] am Kiosk hr.fleischer.

Ab dem 18. Mai begann dann der zweite Teil der Aktion mit den Porträtzeichnungen täglichen zwischen 15:00 und 18:00 Uhr. Viertelstündlich kamen, mit entsprechender Voranmeldung Interessierte mit Maske vor den Kiosk und ließen sich von Petra Reichenbach auch Papier verewigen. So entstanden bis zum 30. Mai insgesamt 72 Porträtzeichnungen.

Ich war abends immer platt, so Petra Reichenbach, denn mehrere Stunden hintereinander konzentriert künstlerisch zu arbeiten, ist gewöhnungsbedürftig.
Idee gut, Umsetzung gut  – Sehr gelungene Kunstaktion!

Die Ausstellung wurde gefördert durch das Land Sachsen Anhalt und die Stadt Halle (Saale).

hr.fleischer e.V.
Kunst- und Projektraum
Kiosk am Reileck
Händelstraße 1a – 06114 Halle (Saale)
www.herrfleischer.de

Beitrag Teilen

Zurück