Bundesverfassungsrichterin Doris König spricht zum „Fixierungsurteil“

Logo Siegel der MLU
Veranstaltung | MLU
von hallelife.de | Redaktion

Das Bundesverfassungsgericht hat der Fixierung von Patienten in der Psychiatrie 2018 Grenzen gesetzt. Über diese Entscheidung spricht Bundesverfassungsrichterin Prof. Dr. Doris König am Freitag, 12. Juli 2019, 10.15 Uhr, an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen.

Seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts sind sogenannte Fixierungen von Patienten in der Psychiatrie nur noch unter sehr strengen Voraussetzungen zulässig. Die Maßnahme muss zudem von einer Richterin oder einem Richter angeordnet oder genehmigt werden. Unter dem Titel "Das 'Fixierungsurteil' des Bundesverfassungsgerichts - Notwendigkeit einer richterlichen Entscheidung zum besseren Schutz der Patientenrechte" spricht Doris König im Audimax der MLU. Im Anschluss kommentiert Prof. Dr. Arno Deister, Chefarzt im Zentrum für Psychosoziale Medizin im Klinikum Itzehoe, das Urteil. Es folgt eine Podiumsdiskussion.

Vortrag zum "Fixierungsurteil" mit Kommentar und
Podiumsdiskussion

Freitag, 12. Juli 2019, 10.15 Uhr
Audimax, Hörsaal XXII
Universitätsplatz 1, 06108 Halle (Saale)

Beitrag Teilen

Zurück