Führungen durch die Eier-Sammlung von Max Schönwetter

Einblick in die Sammlung von Max Schönwetter Foto Hans Altner-ZNS
Oster-Rundgang | MLU
von hallelife.de | Redaktion

Bunte Eier dürfen bei keinem Osterfest fehlen: Ganz besondere Vogeleier in ganz verschiedenen Farben sind in der weltbedeutenden Sammlung von Max Schönwetter, die die Zoologische Sammlung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beherbergt, zu finden. Am morgigen Gründonnerstag können Besucher diese Exemplare im Rahmen zweier Führungen besichtigen. Diese übernimmt die Künstlerin Friederike von Hellermann, die sich bestens in der Materie auskennt.

In zwei Führungen wird die Grafikerin Friederike von Hellermann erklären, wieso die Vielfalt des Tierreiches, wie sie in der Zoologischen Sammlung in historischen Vitrinen und Schränken präsentiert wird, so faszinierend ist. Die Künstlerin arbeitet mit einem Heimatstipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt im Zentralmagazin Naturwissenschaftlicher Sammlungen (ZNS) und wird auch eigene Arbeiten, die im Rahmen des Förderprogramms entstanden sind, zeigen. Höhepunkt der Führungen ist jeweils ein selten gewährter Einblick in die weltbedeutende Vogeleiersammlung von Max Schönwetter.

Hintergrund: Insgesamt 19.206 Vogeleier von 3.839 Vogelarten aus aller Welt zählt die Sammlung, die der Eierkundler Max Schönwetter der Universität vermacht hat. Sie ist 2012 als eine der drei artenreichsten und bedeutendsten Vogeleiersammlungen der Welt in das "Verzeichnis national wertvolles Kulturgut" aufgenommen worden und befindet sich heute im ZNS der Universität Halle.

Termin:
Führungen durch die Zoologische Sammlung
mit Besichtigung der Max-Schönwetter-Sammlung
Donnerstag, 29. März 2018, 14 Uhr und 16 Uhr
Domplatz 4, 06108 Halle
Eintritt frei

Beitrag Teilen

Zurück