Alfons Zitterbacke geht in die zweite Kinorunde

Alfons Zitterbacke - Das Chaos ist zurueck - Bild MDR-Edith Held
Neuproduktion | Musik & Film
von hallelife.de | Redaktion

Er ist ein liebenswerter Pechvogel, der schon vor 50 Jahren Kultstatus erlangte: Alfons Zitterbacke. Alle Kinder liebten den Romanhelden – nicht nur wegen seines Namens, sondern weil ihm stets alles missglückte. Nun bringen Regisseur Mark Schlichter und sein Co-Drehbuchautor John Chambers nach ihrem ersten Kinofilm „Alfons Zitterbacke – Das Chaos ist zurück“ (2019) die Figur zum zweiten Mal in die deutschen Kinosäle – nach Motiven des gleichnamigen DDR-Kinderbuchklassikers von Gerhard Holtz-Baumert.

 

Gedreht wird bis Ende Oktober in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

Im neuen Kinofilm „Alfons Zitterbacke – Chaos auf der Klassenfahrt“ geht es um das Amt des Klassensprechers, eine abenteuerliche Klettertour, aufregende Lagerfeuer-Nächte, fliegende Makkaroni, einen Lehrer, der „leider“ im Zorbingball auf’s Meer gespült wird und um den Beweis, dass Jungs nie die Rechnung ohne Mädchen machen sollten.

„Alfons Zitterbacke – Chaos auf der Klassenfahrt“ vereint Aktion, Abenteuer, jede Menge Streiche, wahre Freundschaft und ein bisschen erste Liebe.

Vor der Kamera von Conrad Lobst steht das spielfreudige junge Ensemble um Luis Vorbach in der Titelrolle des „Alfons Zitterbacke: Leopold Ferdinand Schill spielt seinen besten Freund „Benni“, Lisa Moell die beste Freundin „Emilia“, Leni Deschner ist „Leonie“ – Alfons‘ Schwarm, sein ewigen Widersacher „Nico“ wird gespielt von Ron Antony Renzenbrink, Jonas Heinrich ist „Bodo“ und Arved Kuhnardt „Frodo“. Ein Wiedersehen gibt es bei den Erwachsenen-Rollen mit Alexandra Maria Lara als Mutter, die mittlerweile einen neuen Freund hat – den britischen Musiker „Jack“, gespielt von Sam Riley. Thorsten Merten verkörpert wieder den mürrischen Lehrer „Flickendorf“. Ihm zur Seite steht seine neue coole Kollegin Lehrerin „Laila Hoffmann“, gespielt von Haley Louise Jones. Anna Thalbach spielt die strenge Usedomer Herbergsmutter „Hilde Buck“, Luna Marie Maxeiner ist als Kletterlehrerin zu sehen und Winnetou-Darsteller-Legende Gojko Mitić spielt den Herbergsvater „Fred“. Darüber hinaus sind in Gastauftritten der Liedermacher Gerhard Schöne und The Voice Kids-Gewinner Egon Werler zu sehen.

Die neue Komödie für die ganze Familie „Alfons Zitterbacke – Chaos auf der Klassenfahrt“ ist eine Produktion der X Filme Creative Pool, Nicole Kellerhals und Uwe Schott, in Koproduktion mit Mark Schlichter, hergestellt mit Unterstützung der Mitteldeutschen Medienförderung, der MV Filmförderung, der Beauftragten für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt sowie dem Deutschen FilmFörderFonds. Die Redaktion liegt beim MDR, Anke Lindemann und Sabine Scheuring, sowie dem KiKA, Dr. Astrid Plenk und Stefan Pfäffle.

X Verleih bringt den Film 2022 in die deutschsprachigen Kinos.

Beitrag Teilen

Zurück