Sieger im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ ausgezeichnet

Jugend musiziert -IHK Halle-Dessau - Michael Deutsch
Junge Musiker überzeugen beim „Heimspiel“ | Musik & Film
von hallelife.de | Redaktion

Beim diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Halle (Saale) haben junge sachsen-anhaltische Musikerinnen und Musiker insgesamt 80-mal Spitzenplätze belegt – so viele wie noch in keinem Jahr zuvor. Die Preisträger wurden am 3. Juli 2019 im Festsaal der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina ausgezeichnet. Die herausragenden Leistungen der Gewinner würdigten Kulturstaatsminister Dr. Rainer Robra, der Präsident des Landesmusikrates, Gerhard Miesterfeldt, und der Präsident der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK), Prof. Dr. Steffen Keitel.

Die jungen Sachsen-Anhalter im Alter zwischen zehn und 26 Jahren hatten beim Wettbewerb Anfang Juni insgesamt 22 erste, 29 zweite und 29 dritte Preise errungen – einige von ihnen wurden sogar mehrfach in verschiedenen Kategorien ausgezeichnet. Die Erstplatzierten kommen aus Elsteraue, Halle (Saale), Kemberg, Landsberg, Magdeburg, Salzwedel, Teuchern, Thale, Lutherstadt Wittenberg und Zeitz.

„Leistungsbereitschaft und Engagement sind Eigenschaften, die sowohl begeisternde Musiker als auch erfolgreiche Unternehmer auszeichnen“, sagte der IHK-Präsident Keitel. Die IHK habe deshalb die Organisatoren des zurückliegenden Bundeswettbewerbs von „Jugend musiziert“ sehr gerne unterstützt. „Und es hat sich gelohnt: Die Preisträger haben unser Land beim ‚Heimspiel‘ in Halle (Saale) auf das Allerbeste vertreten!“ Keitel dankte den jungen Musikerinnen und Musikern: „Dieser Erfolg ist Euer Lohn für viele Übungsstunden. Von daher seid Ihr Vorbilder für uns alle!“

 

Die Preisträgerinnen und Preisträger

aus Halle (Saale)

Einen ersten Preis in der jeweiligen Kategorie belegten:

Magdalena Bier (15 Jahre alt, Klavier), Gustav Borggrefe (16, sowohl in der Kategorie Klavier als auch in der Kategorie Waldhorn),
Camillo Dobrovsky (19, Akkordeon), Rosa Hagendorf (18, Violine), Katharina Hildmann (15, Akkordeon), Marvin Stark (16, Viola),
Kira Tuulia Tarkka (13, Querflöte), Max-Ferdinand Zeh (14, Schlagwerk)

Zweiter Preis:

Gesine Ast (14, Gitarre), Emma Borggrefe (12, Violoncello),
Friedrich Borggrefe (14, Violine), Gustav Borggrefe (16, Klavier),
Sophia Hartmann (16, Violoncello), Tae-Young Hyun (13, Violine),
Jerik Koser (14, Gitarre), Jacob Lehmer (14, Schlagwerk), Ole Liebal (14, Gitarre), Johanna Maennicke (18, Querflöte), Martha Sachs (13, Gitarre), Anna-Christine Stromberg (16, Viola)

Dritter Preis:

Arthur Agt (18, Gitarre), Alexandra Badstübner (17, Violine),
Clara Josefine Breuer (18, Klavier), Jakob Geiß (12, Fagott),
Leonore Magdalena Gremm (16, Violine), Clara Ritter (14, Klarinette), Franka Anne Seifert (18, Gitarre), Frauke Maxi Seifert (14, Akkordeon), Waldemar Stapel (15, Klavier), Maria Trümper (26, Gesang: Pop Solo), Nele Philine Weisshampel (16, Violine), Jurek Wilms (13, Klavier)

aus dem Saalekreis

Erster Preis:

Jakob Hilpert (14, Klavier, Landsberg)

Zweiter Preis:

Annalena Müller (15, Klavier, Wettin-Löbejün, OT Dößel)

Dritter Preis:

Anton Moritz Guhlmann (17, Waldhorn, Schkopau, OT Lochau)

Beitrag Teilen

Zurück