19.06.2017, 16:07 Uhr von hallelife.de | Redaktion

Fantasyabenteuer im Kino

Wonder Woman

Neuer Superhelden-Film in den halleschen Kinos

Bei diesem schönen Wetter will man eigentlich gar nicht ins Kino… oder etwa doch? Falls Ihr von der Hitze genug habt, und doch ins Kino wollt, braucht Ihr natürlich auch diese Woche nicht auf unsere Kinotipps zu verzichten. Wir starten diese Woche mit dem Superhelden-Film „Wonder Woman“. Ob dieser auf den Siegeszug der Superhelden-Verfilmungen der letzten Jahre aufspringen kann, lest Ihr wie immer in unserer Bewertung.

Zum Inhalt:

Diana (Gal Gadot) lebt auf Themyscira, einer Insel wo nur Frauen leben und es keine Männer gibt. Doch Konflikte, Kampf und Macht gibt es hier auch ohne das Mitwirken des männlichen Geschlechts. Das Geschlechterverhältnis ändert sich jedoch, als der amerikanische Pilot Steve Trevor (Chris Pine) auf der Insel abstürzt. Er weckt das Interesse von Diana und berichtet vom ersten Weltkrieg welcher gerade tobt. Nach seinen Erzählungen und Ihrer ganz eigenen Interpretation vermutet Diana hinter dem Krieg den verbannten Kriegsgott Ares. Nachdem der Krieg auch die Insel heimsucht begibt sich Diana gemeinsam mit Trevor und vielen Ängsten Ihrer Mutter, Königin Hippolyta (Connie Nielsen), in die „andere“ Welt um den Krieg zu beenden. Der deutsche Heerführer General Ludendorff (Danny Huston) und dessen Wissenschaftlerin Dr. Maru (Elena Anaya) sehen das natürlich gar nicht gerne, denn Sie wollen den Krieg unter allen Umständen gewinnen…

Das sagt die hallelife.de-Redaktion:

Superhelden-Filme funktionieren zur Zeit einfach! Da spielt es keine Rolle ob der Superheld nun ein Mann, oder eine Frau ist. Ganz im Gegenteil… Der Fakt das es sich hier um eine Frau handelt ist sogar erfrischend und verleiht dem Film ein gesundes Maß an Gefühl. Die Handlung ist klar, spannend und gut erzählt. Die Schauspieler Gal Gadot und Chris Pine übertreffen sich in diesem Film selbst! Die Action und Kampfszenen haben eine unglaubliche Wucht und werden in einer starken Intensität an den Zuschauer vermittelt. Auch die Effekte (wir empfehlen sich den Film in 3D anzuschauen) lassen keine Wünsche offen. Wie schon erwähnt hat dieser Film jedoch nicht nur Handlung und Action zu bieten, auch glaubhafte Gefühle und Emotionen kommen bei „Wonder Woman“ nicht zu kurz, ebenso wenig wie der Humor. So hat man doch immer mal etwas zu Schmunzeln.

Fazit: Wonder Woman hat uns voll überzeugt und ist nicht nur was für das männliche Geschlecht!

weitere aktuelle Nachrichten

Zurück