Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl – Mann wird gleich zweimal gesucht

Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl – Mann wird gleich zweimal gesucht
von 27. November 2022 0 Kommentare

Halle/S. (ots) – Am Freitag, den 25. November 2022 kontrollierte die Bundespolizei auf dem Hauptbahnhof Halle/S. gegen 11:45 Uhr einen Reisenden. Dieser wies sich mit seinem Personalausweis aus. Die Daten des Deutschen wurden im polizeilichen Fahndungssystem abgeglichen und ergaben gleich zwei Feststellungen:

Zum einen ersuchte die Staatsanwaltschaft Chemnitz den aktuellen Wohnsitz des 39-Jährigen. Hier laufen Ermittlungen wegen Bedrohung gegen den Mann. Zum anderen hatte die Staatsanwaltschaft Dresden im Juni dieses Jahres einen Vollstreckungshaftbefehl erlassen. Demnach verurteilte ihn das Amtsgericht Dresden im November 2021 wegen Erschleichens von Leistungen zu einer Geldstrafe von 375 Euro beziehungsweise einer Ersatzfreiheitsstrafe von 25 Tagen. Der Haftbefehl erging, da der Mann weder die Geldstrafe beglich, noch sich dem Strafantritt stellte. Die Bundespolizisten eröffneten ihm den Haftbefehl und nahmen den Gesuchten fest und mit zur Dienststelle. Es gelang ihm, die 375 Euro zu zahlen, so dass er das Revier anschließend wieder als freier Mann verlassen konnte. Die beiden Behörden wurden über die Vollstreckung des Haftbefehls beziehungsweise seinen aktuellen Wohnsitz schriftlich in Kenntnis gesetzt.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.