Bundespolizei vollstreckt Untersuchungshaftbefehl am Geburtstag

Bundespolizei vollstreckt Untersuchungshaftbefehl am Geburtstag
von 10. Oktober 2022 0 Kommentare

Halle/S. (ots) – Ein 20-Jähriger musste seinen Geburtstag am gestrigen Sonntag, den 9. Oktober 2022 im Gefängnis feiern.

Zuvor fiel er in einem Intercityexpress negativ auf. Dementsprechend wurde die Bundespolizei gegen 12:30 Uhr durch die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn über einen Zwischenfall in dem Intercityexpress informiert, da ein männlicher Reisender sich nicht an die Weisungen des Zugbegleiters hielt. Zudem bedrohte er den Kontrolleur. Demnach wurde die Bundespolizei um Unterstützung gebeten. Mit Einfahrt des Zuges stand eine Streife am Ankunftsgleis sieben am Hauptbahnhof Halle bereit. Der tatverdächtige junge Mann wurde angesprochen und kontrolliert. Beim Abgleich seiner personenbezogenen Daten in dem Fahndungssystem der Polizei wurde bekannt, dass der 20-Jährige durch das Amtsgericht Tiergarten wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitten in nicht geringer Menge per Untersuchungshaftbefehl gesucht wurde. Zudem ersuchte die Staatsanwaltschaft Berlin seinen aktuellen Aufenthaltsort aufgrund weiterer Ermittlungen. Der Deutsche wurde zum Bundespolizeirevier am Hauptbahnhof gebracht. Am Nachmittag wurde er dem zuständigen Bereitschaftsrichter am Amtsgericht Halle vorgeführt. Dieser bestätigte den Untersuchungshaftbefehl. Im Anschluss wurde der Gesuchte daher der Justizvollzugsanstalt in Halle zugeführt. Die beiden Behörden wurden über den vorerst neuen Aufenthaltsort des Mannes in Kenntnis gesetzt. Des Weiteren erhält er eine Strafanzeige wegen der begangenen Bedrohung.

Noch keine Kommentare

Beginne eine Unterhaltung

Noch keine Kommentare

Du kannst der erste sein der eine Unterhaltung startet.

Deine Daten sind sicher!Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Auch andere Daten werden nicht an dritte Personen weitergegeben.