Polizeibericht Halle (Saale) vom 03.08.2010

von 3. August 2010

Raubstraftat
Eine Raubstraftat wurde gestern Abend kurz nach 23:00 Uhr bei der Polizei angezeigt. Geschädigt sind ein 19-jähriger Hallenser sowie 47-jähriger Mann aus Fulda. Nach Schilderung der Geschädigten trug sich die Tat in der Wohnung des Jüngeren zu. Demnach habe es gegen 22:30 Uhr an der Wohnungstür in der Hanoier Straße geklingelt. Zunächst stand eine Bekannte davor. Plötzlich tauchten zwei maskierte Männer auf schubsten die Frau zur Seite. In der Folge betraten sie die Wohnung und verlangten von den Geschädigten Bargeld, EC-Karten und Handys. Darüber hinaus sollen sie die Täter mit Messern bewaffnet gewesen sein. Geflohen sind die Räuber schließlich mit vier Handys, einem Personalausweis sowie einer geringen Menge Bargeld. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Graffitisprayer geschnappt
Zwei Hallenser im Alter von 17 und 19 Jahren wurden heute früh gegen 01:20 Uhr am Rennbahnkreuz durch die Polizei aufgegriffen. Ein Passant hatte das Duo beim besprühen einer Mauer beobachtet und die Beamten herbeigerufen. Während der polizeilichen Maßnahmen leistete der Ältere aktiven Widerstand. Es wurden Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und Widerstandes eingeleitet.