Ergänzungsmeldung „Tödlicher Sturz in der Reilstraße“

Halle-Tortha | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Wie bereits berichtet, kam gestern früh gegen 06:00 Uhr ein 24-jähriger Mann nach einem Einbruch tragisch ums Leben. Nach den geführten Ermittlungen kann gesagt werden, dass  der gebürtige Hallenser zunächst in eine Wohnung im unteren Teil eines Mehrfamilienhauses eindrang.

Dort begegnete er zwei Personen, welche ihn ansprachen und festzuhalten versuchten. In der Folge flüchtete er in den Hausflur und weiter in das 2.Obergeschoß des Hauses. Hier wiederum drang er in eine andere Wohnung ein und gelangte von dort auf die Dachterrasse. Möglicherweise wollte er seine Flucht fortsetzen und stürzte dabei aus einer Höhe von etwa 12 Metern in die Tiefe. Dabei kam er ums Leben.

Mitarbeiter eines herbeigerufenen Rettungsdienstes führten unmittelbar nach ihrem Eintreffen Reanimationsmaßnahmen durch, welche jedoch erfolglos blieben.

Die Polizei kann bestätigen, dass es sich bei dem verstorbenen Mann um einen Polizeimeisteranwärter gehandelt hat, welcher an der Fachhochschule der Polizei Sachsen-Anhalt in Aschersleben seit 2016 eine Ausbildung absolvierte.

Die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) hat eine rechtsmedizinische Untersuchung angeordnet.

Sofern noch weitere Erkenntnisse gewonnen werden, welche von öffentlicher Bedeutung sein könnten, wird die Polizei nach berichten. Ansonsten wird es mit Rücksicht auf die Hinterbliebenen von hier aus keine weiteren Auskünfte geben.

Beitrag Teilen

Zurück