Komplexe Verkehrskontrollen auf den Autobahnen 9, 14, 38 und 143

Foto: Autobahnpolizei
Autobahnpolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am 20.09.2018 führten die Beamten unseres Polizeireviers komplexe Verkehrskontrollen durch. Diese erfolgten stationär auf der Autobahn 9 (auf dem Rasthof Osterfeld) und auf der Autobahn 38 (auf dem Parkplatz Querfurter Platte) sowie mobil auf allen Autobahnabschnitten unserer Autobahnen innerhalb unseres Zuständigkeitsbereiches. Diese Kontrollen erfolgten behördenübergreifend und in enger Zusammenarbeit mit dem Kollegen des Landesverwaltungsamtes und des Bundesamtes für Güterkraftverkehr (BAG). Begleitend wurde ein Rauschgiftspürhund eingesetzt.

Ziel dieser Verkehrskontrollen war es:


⦁ Fahrzeugführer in Bezug auf Ihre Fahrtauglichkeit und das Vorhandensein der erforderlichen Erlaubnisse und Führerscheine zu überprüfen,
⦁ alle Fahrzeuge auf ihren technischen Zustand und zu kontrollieren,
⦁ die Fahrgäste der Reisebusse, deren Gepäckstücke und Ladungsgegenstände der Lastkraftwagen fahndungsmäßig zu überprüfen und
⦁ einen Beitrag zur Verkehrsprävention zu leisten, indem wir Fahrzeugführer im Rahmen der bundesweiten Aktion „sicher.mobil.leben“ zur Thematik „Ablenkung im Straßenverkehr“ sensibilisiert wurden.

Im Ergebnis wurden 56 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert, wovon sechs Reisebusse waren. Darüber hinaus wurden 111 Personen und deren Gepäckstücke fahndungsmäßig überprüft.

Festgestellt und geahndet wurden:


⦁ 62 Ordnungswidrigkeiten
⦁ 1 x Fahren unter Alkoholeinfluss
⦁ 1 x Fahren ohne Fahrerlaubnis

In zwei Fällen mussten Substanzen beschlagnahmt werden, bei denen der Verdacht besteht, dass es sich hierbei um Drogen handelt.

Beitrag Teilen

Zurück