„Hände hoch das ist ein Überfall“ - Busfahrerin mit Waffe bedroht - Polizei sucht Zeugen

Symbolbild
Palmenstraße | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am Samstag den 09.02.2019, gegen 17:23 Uhr, ereignete sich im Bereich der Bushaltestelle Palmenstraße in Halle (Saale) ein versuchter schwerer Raub auf die Busfahrerin der Buslinie 34. Zum angegebenen Zeitpunkt stiegen zwei weibliche und eine männliche Person im Bereich der Haltestelle in die Buslinie 34 zu.

Der männliche unbekannte Tatverdächtige vermummte sein Gesicht, richtete eine Pistole auf die Busfahrerin und sagte in akzentfreien deutsch

„Hände hoch das ist ein Überfall“

Die Busfahrerin reagierte auf die Waffe und die Worte nicht und setzte ihre Fahrt fort.
Eine weibliche Person, welche mit dem unbekannten Tatverdächtigen zugestiegen ist, äußerte dem unbekannten Tatverdächtigen gegenüber

„Hör auf mit dem Scheiß“,

dem kam er nach.

Die geschädigte Busfahrerin kann nicht angeben, im welchem Bereich der unbekannte Tatverdächtige den Bus verlassen hat.
Der unbekannte Tatverdächtige kann nur als 18 – 20 Jahre alte männliche Person beschrieben werden.

Die Polizei bittet nun Zeugen, welche sich im Bus der Buslinie 34 zum Tatzeitpunkt befanden und Angaben zu dem unbekannten Tatverdächtigen und zur Tat selber zum Tatzeitpunkt machen können, sich unter (0345) 224 2000 bei der Polizei in Halle (Saale) zu melden.

Beitrag Teilen

Zurück