Benefizkonzert: Licht und Gold am 7. November Bundespolizeiorchester Berlin spielt Classic, Jazz & Rock

Bundespolizei | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Am 07. November 2019, um 18 Uhr, entführt das Bundespolizeiorchester Berlin, unter Leitung von Gerd Herklotz, in Halle (Saale) in eine faszinierende Klangwelt. Das hochkarätige Konzert findet als Benefizkonzert in der Ulrichskirche Halle statt.

Der Erlös kommt dem Projekt "Große für Kleine - starke Kinder durch Bildungspatenschaften" der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalekreis e.V. zugute. Die Zuhörer erwartet ein kurzweiliger Abend mit vielseitigem Programm von Classic über Jazz bis zur modernen Rockmusik. Im Anschluss können die Besucher etwas über das Patenschaftsprojekt "Große für Kleine - starke Kinder durch Bildungspatenschaften" erfahren und den Abend bei einem Getränk und im Gespräch ausklingen lassen.

Das Konzert ist kostenfrei, um eine Spende wird gebeten. Einlass ist ab 17.30 Uhr.

Das Bundespolizeiorchester Berlin kurz vorgestellt: Der Leiter des Bundespolizeiorchesters Berlin, Gerd Herklotz, wurde 1961 in Glashütte (Sachsen) geboren und begann seine musikalische Laufbahn mit 10 Jahren als Mitglied des Dresdner Kreuzchores. Nach seinem Studium in den Fächern Dirigieren und Klavier an der "Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden" erhielt er direkt ein Engagement als 1. Kapellmeister am Theater Halberstadt sowie wenig später auch am Theater Bautzen, dem Theater Zwickau und am Theater Vorpommern in Stralsund/Greifswald. In dieser Zeit leitete er eine Vielzahl von Konzerten, Opernproduktionen, Operetten und Musicals sowie umfangreiche Ballettproduktionen, davon auch verschiedene als Uraufführungen. 2003 wurde er Chefdirigent beim Ludwig - Musical "Sehnsucht nach dem Paradies" und 2006 Chefdirigent beim Orchester "Neues Sinfonieorchester Berlin". Als Gastdirigent leitete er darüber hinaus die "Dresdner Philharmonie", das "Nationaltheater Mannheim" und das "Theater Kiel". Auf internationaler Ebene dirigierte er bereits in Moskau, Seoul und Tokio. Seit Februar 2018 ist Gerd Herklotz Leiter des Bundespolizeiorchesters Berlin.

Das Orchester: Dem Bundespolizeiorchester Berlin gehören 46 Berufsmusiker an, welche sowohl zusammen als großes Orchester, als auch in acht bunt gemischten Ensembles spielen. Neben den offiziellen Anlässen der Bundespolizei, so z.B. Vereidigungen oder dienstliche Anlässe, gehören auch öffentliche Veranstaltungen wie Benefiz- oder Konzerte für einen guten Zweck zu den laufenden Engagements. Das Repertoire reicht von traditioneller Blasmusik und klassischen Werken über Jazz und Swing bis hin zu Arrangements zahlreicher Pop-und Filmmusiktitel. Bei Benefizkonzerten gibt es traditionell ein bunt zusammengewürfeltes Programm aus klassisch-konzertanten Werken und stimmungsvoller Unterhaltungsmusik.

Beitrag Teilen

Zurück