Polizeimeldungen aus dem Kreis Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Montag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Diebstahl aus einer Laube in Hettstedt - Kraftstoffdiebstahl in Hübitz - Fahrradfahrer unter Alkoholeinfluss in Wolferstedt - Kennzeichendiebstahl in Eisleben - Verkehrsunfall in Sangerhausen und auf der L 231 bei Großleinungen

Hettstedt / Diebstahl aus Laube

Der Eigentümer eines Gartens der Kleingartensparte „Neuer Weg“ meldete einen Einbruch in seine Gartenlaube. Unbekannte Täter drangen rechtswidrig in den Garten sowie die Laube ein. Es wurden Schränke durchsucht und eine tragbares Radio entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Mitte Dezember 2019 und 19.01.2020. Die Schadenshöhe beträgt ca. 130,-€.

 

Hübitz / Kraftstoff entwendet

Zwischen dem 18.01.2020 gegen 15:00 Uhr und dem 19.01.2020 gegen 14:30 Uhr manipulierten unbekannte Täter an einem Tankdeckel einer Sattelzugmaschine, welche im Bereich des Gewerbegebietes Apfelborn Hübitz abgestellt war. Danach zapften die Täter ca. 400 Liter Diesel aus dem Tank ab und entwendeten diesen. Am Fahrzeug entstand Sach- und Stehlschaden in Höhe von ca. 600,-€.

 

Wolferstedt / Fahrradfahrer unter Alkohol

Am 19.01.2020 gegen 21:14 Uhr wurde eine Streifenbesatzung auf einen Fahrradfahrer aufmerksam und kontrollierte den Radfahrer. Bei dem 45-jährigen Radler wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,75‰. Weitere Maßnahmen wurden eingeleitet.

 

Eisleben / Kennzeichen entwendet

Unbekannte Täter entwendeten in dem Zeitraum von 18.01.2020 gegen 18:00 Uhr bis zum 19.012.2020 gegen 13:00 Uhr die vordere Kennzeichentafel von einem Mercedes-Benz Sprinter. Das Fahrzeug parkte auf einer Parkfläche an der Siebenhitze.

 

Verkehrslage

Sangerhausen / Ernst-Thälmann-Straße / 20.01.2020  10:05 Uhr

Der Fahrzeugführer eines VW befuhr die Ernst-Thälmannstraße in Sangerhausen. Im Kreuzungsbereich Am Bonnhöfchen/ Ernst-Thälmann-Straße bemerkt der Fahrzeugführer den vor ihm stehenden PKW zu spät und fuhr auf. Es entstand ein geringer Sachschaden am Fahrzeug, welches wartete.

Großleinungen / L 231 / 20.01.2020  07:09 Uhr

Ein 47-jähriger Fahrzeugführer eines VW befuhr die Straße zwischen Großleinungen und Drebsdorf, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2500,-€. Das Tier verendete an der Unfallstelle.

Beitrag Teilen

Zurück