Kleintransporterladung war Diebesgut

Polizei Halle | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen und Spurensuche/-sicherung in einem am 18.01.2020 sichergestellten Kleintransporter, konnten durch die Kriminalpolizei, die in dem Kleintransporter vorgefundenen Werkzeuge und Baumaschinen, einem Einbruch in eine Firma im Bereich des Polizeirevieres Anhalt-Bitterfeld zugeordnet werden. Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu einem Firmengelände im Bereich Brehna. Hier wurden Baucontainer aufgebrochen.

Die Täter entwendeten unter anderem Werkzeuge und Baumaschinen. Es entstand ein Gesamtschaden im unteren fünfstelligen Eurobereich. Die vorgefundenen Werkzeuge und Maschinen wurden der geschädigten Firma übergeben.

Das Polizeirevier Halle (Saale) hat weitere Ermittlungen gegen den Fahrer des Kleintransporters eingeleitet.

(PM der PI Halle (Saale) vom 19.01.2020)

„Auf der Flucht

Ein 30-jähriger aus Rumänien, unterwegs mit einem VW-Kleintransporter mit bulgarischem Kennzeichen, sollte am Samstagabend gegen 19.25 Uhr in Halle-Neustadt angehalten und kontrolliert werden. Um sich dieser Kontrolle zu entziehen, beschleunigte der Autofahrer merklich das Fahrzeug. Mehrere Ampeln überfuhr der Mann bei „Rot“. Zudem fuhr er bei seiner Fluchtfahrt auch über Grünflächen und nutzte Fahrspuren des Gegenverkehrs. Auf Höhe der Gellertstraße stieß der Transporter gegen eine Straßenlaterne, welche beschädigt wurde. Der Fahrer stieg aus dem Fahrzeug aus und flüchtete. Kurz darauf konnten Polizisten den Autofahrer in einer Buschgruppe feststellen. Verletzt wurde dabei niemand. Die Ladefläche des Transporters war vollgefüllt mit Buntmetall, Arbeitsmaschinen sowie sonstigen Werkzeugen. Das Fahrzeug sowie dessen Ladung, wurden sichergestellt……“

Beitrag Teilen

Zurück