Polizeimeldungen aus dem Mansfeld-Südharz

Meldungen vom Donnerstag | Polizei/Feuerwehr
von hallelife.de | Redaktion

Fahrzeug in Eisleben beschädigt - Feuerlöscher auf dem Gelände einer Tankstelle in Hettstedt aus der Halterung genommen und diesen entleert - Fahren unter Alkoholeinfluss in Lüttchendorf - Kellereinbruch in Sangerhausen - Verkehrsunfall in Hettstedt und auf der L 176 bei Aseleben

Eisleben / Fahrzeug beschädigt

Unbekannte Täter beschädigten einen PKW der Marke Fiat, welcher in der Johann-Agricola-Straße abgeparkt war. Es wurden sowohl der Lack als auch die Schreiben zerkratzt. Die Höhe des Sachschadens steht noch aus.

Hettstedt / Sachbeschädigung

In der Nacht zum 26.03.2020 haben unbekannte Täter auf dem Gelände einer Tankstelle in Hettstedt einen Feuerlöscher aus der Halterung genommen und diesen entleert. Der Feuerlöscher wurde in der Nähe von Passanten aufgefunden. Zu den Tätern gibt es bislang noch keine Hinweise.

Lüttchendorf / Fahren unter Alkoholeinfluss

Am 26.03.2020 gegen 00:25 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung auf ein Fahrzeug aufmerksam, welches die B 80 aus Richtung Halle in Richtung Eisleben befuhr, und kontrollierte den Fahrzeugführer. Der 41-jährige Fahrer eines PKW Opel stimmte einem Atemalkoholtest zu, der einen Wert  von 1,36 ‰ ergab. Nachfolgend wurde noch eine Blutprobenentnahme durchgeführt und dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt.

Sangerhausen / Einbruch

Unbekannte Täter hebelten eine Hauseingangstür in der Karl-Liebknecht-Straße auf und begaben sich in den Keller. Dort versuchte der oder die Täter ein Vorhängeschloss einer Kellerräumlichkeit aufzubrechen, jedoch hielt das Schloss der Tathandlung stand. Andere Kellertüren wurden nicht angegriffen. Es wurde nichts entwendet. Der Schaden an dem angegriffenen Schloss beläuft sich auf etwa 60,-€.

Verkehrslage

Hettstedt / Fichtestraße / 25.03.2020  10:20 Uhr

Die 62-jährige Fahrzeugführerin eines Citroens befuhr die Fichtestraße in Hettstedt und musste verkehrsbedingt an den rechten Fahrbahnrand ausweichen. Hier streifte die Fahrerin seitlich ein abgeparktes Fahrzeug. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Aseleben / L 176 / 26.03.2020  01:55 Uhr

Ein 58-jähriger Fahrzeugführer eines Daimler-Benz befuhr die Straße zwischen Röblingen und Aseleben, als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Wildtier und dem PKW. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 500,-€. Das Tier flüchtete in die angrenzende Böschung und wurde nicht mehr gefunden.

Beitrag Teilen

Zurück